Zum Festumzug lachte die Sonne

Berleburger Erntedankfest bot Besuchern gestern viel Kurzweil / 2000 frische Brote verkauft

Bad Berleburg. Bange Blicke gingen gestern Vormittag zum Bad Berleburger Himmel: Meinte es der Wettergott nun gut mit den Organisatioren des Erntedankfestes oder nicht? Diese Frage brannte unter den Nägeln. Weder noch, es war eine Mischung aus regnerischem Herbstwetter, sonnigen Abschnitten und zum Teil kühlen Temperaturen, die die Traditionsveranstaltung in der Odebornstadt begleitete.

»Bezug zur Landwirtschaft fehlt«

Das Positive: Die Besucher ließen sich von der wechselhaften Witterung nicht abschrecken und bevölkerten die Berleburger Innenstadt in Scharen. Viele von ihnen waren bereits am Vormittag dabei, als das Erntedankfest im trockenen Bürgerhaus offiziell eröffnet wurde. Bürgermeister Hans-Werner Braun stimmte zu diesem Anlass nachdenkliche Töne an. Das Erntedankfest sei der Tag des Dankes für die Dinge, die der Mensch zum Leben brauche. Der Ernteertrag sei früher eine existenzielle Frage für ganze Familien gewesen, »heute fehlt vielen von uns der unmittelbare Bezug zur Landwirtschaft«, fand der Bürgermeister. Mittlerweile seien nahezu alle Lebensmittel das ganze Jahr über erhältlich – vorausgesetzt, der entsprechende Preis werde gezahlt.

Angst um Arbeitsplätze in Wittgenstein

»Erst Krisenmeldungen schrecken uns auf und zeigen uns, dass gute und vollwertige Produkte längst nicht selbstverständlich sind«, unterstrich Hans-Werner Braun. Um dann noch auf eine aktuelle Problematik einzugehen: Das tägliche Brot sei gleichbedeutend mit der Sicherung des eigenen Arbeitsplatzes. Dies werde gerade jenen Menschen bewusst, die momentan um ihre Arbeitsstelle bangen müssten oder sie gar verloren hättenm. Die WKA sei für Wittgenstein ein aktuelles Beispiel. Das Erntedankfest sei ein idealer Tag, um darüber nachzudenken, »was wir zum Leben brauchen«.

Rekord: elf Backhausgemeinschaften

Da passte es ins Bild, dass Matthias Heß, Geschäftsführer des Touristikvereins Bad Berleburg, dem Bürgermeister und Schirmherrn der Veranstaltung ein Brot der Alertshäuser Backhausgemeinschaft überreichte. Das besagte tägliche Brot im übertragenen Sinne. Matthias Heß bedankte sich bei den Dorfjugenden aus Schüllar/Wemlighausen, Berghausen und Aue sowie der Landjugend Wittgenstein für die Vorbereitung der prächtigen Erntewagen. Und freute sich außerdem über die Teilnahme von elf Backhausgemeinschaften zum Brotmarkt, »ein neuer Rekord für uns«. Bedeutete im Klartext, dass gestern annähernd 2000 frische Brote - produziert in Alertshausen, Banfe, Beddelhausen, Birkefehl, Burbach-Holzhausen, Christianseck, Elsoff, Raumland/Berghausen, Schwarzenau, Wunderthausen und Bad Berleburg - sowie jede Menge Dongen mit Schmalz, Wurst und Käse die Besitzer wechselten.

»Einzigartig im südwestfälischen Raum«

Matthias Heß betonte »die Einzigartigkeit der Veranstaltung im gesamten südwestfälischen Raum«, die auf einer Initiative des bekannten Wittgensteiner Künstlers Wolfgang Kreutter basiere. In der Tat hatten die Veranstalter – Toristikverein, Landjugend und Heimatverein »Landwirtschaft und Brauchtum« – ihre Hausaufgaben gemacht und präsentierten den Gästen einen abwechslungsreichen Sonntag. Sauerland-Musikanten, Alphornbläser Bruchhausen/Willingen und nicht zuletzt der polnische Jazz-Musiker Adam Pieronczyk sorgten für die musikalische Gestaltung.

Es duftete nach Reibekuchen und Wurst

Allerorten duftete es rund um den Marktplatz nach deftigen Reibekuchen, frischer Bratwurst und kräftigem Eintopf. Stets dicht umlagert waren die historischen landwirtschaftlichen Geräte und nicht zuletzt die Verkaufstände des Kleinkunsthandwerkermarktes. Absoluter Höhepunkt des gestrigen Tages: der Festumzug durch die Stadt am frühen Nachmittag. Tausende Besucher am Straßenrand applaudierten den Musikgruppen, Fußgruppen, Pferdefuhrwerken und Erntewagen – und sogar die Sonne ließ sich passend zu diesem mit Spannung erwarteten Programmpunkt über Bad Berleburg blicken.

Geschäftswelt profitierte vom Ansturm

Dass sich derart viele Menschen in der Odebornstadt tummelten, davon profitierte auch die Bad Berleburger Geschäftswelt. Die Läden von der Herrenwiese bis zur neu gestalteten Poststraße präsentierten ihr Angebot bei einem verkaufsoffenen Sonntag. Wem es am Nachmittag doch einmal zu viel regnete, der stöberte einfach in den Regalen der Geschäfte nach dem ein oder anderen Schnäppchen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen