SZ

19. Citylauf Bad Berleburg
Espeter und Solomon zeigen Konkurrenz die Hacken

Vom Start weg setzte sich Eyob Solomon (Startnummer 212/AYO Team Essen) im 10-Kilometer-Lauf an die Spitze und gewann am Ende souverän in 31:27 Minuten. Weiterhin zu erkennen der Drittplatzierte und neue Stadtmeister Medhanie Teweldebrhan (141), der spätere Zweitplatzierte Joseph Mwaisumo (39/LG Kindelsberg Kreuztal) der Viertplatzierte Rachid Soufi (220/TSV Bayer Leverkusen), Jurij Propp (153/TuS Erndtebrück) und der Fünftplatzierte Torben Henrich (99/TuS Erndtebrück). Foto: Frank Steinseifer
29Bilder
  • Vom Start weg setzte sich Eyob Solomon (Startnummer 212/AYO Team Essen) im 10-Kilometer-Lauf an die Spitze und gewann am Ende souverän in 31:27 Minuten. Weiterhin zu erkennen der Drittplatzierte und neue Stadtmeister Medhanie Teweldebrhan (141), der spätere Zweitplatzierte Joseph Mwaisumo (39/LG Kindelsberg Kreuztal) der Viertplatzierte Rachid Soufi (220/TSV Bayer Leverkusen), Jurij Propp (153/TuS Erndtebrück) und der Fünftplatzierte Torben Henrich (99/TuS Erndtebrück). Foto: Frank Steinseifer
  • hochgeladen von Frank Steinseifer (Freier Mitarbeiter)

fst Bad Berleburg. Wieder hatten die Organisatoren des 19. Citylaufs Bad Berleburg riesiges Glück mit dem Wetter. Wie schon im Vorjahr lachte die Sonne und bei Temperaturen von rund 22 Grad waren die Bedingungen für Läufer und Zuschauer gleichermaßen optimal. Die Stimmung an der Strecke, vor allem beim Staffelwettbewerb um den Titel „Schnellste Schule Wittgensteins“, war wieder phänomenal. Die Starterzahl von insgesamt 450 Teilnehmern (darunter 112 Schülerinnen und Schüler im Staffelwettbewerb) lag zwar unter der in den Vorjahren, doch das war diesmal dem Terminkalender geschuldet. Viele Spitzenläufer der Region, darunter etliche Langstreckler der SG Wenden und des TuS Deuz, waren zum gleichen Zeitpunkt bei den Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften über 10 Kilometer in Siegburg am Start.

fst Bad Berleburg. Wieder hatten die Organisatoren des 19. Citylaufs Bad Berleburg riesiges Glück mit dem Wetter. Wie schon im Vorjahr lachte die Sonne und bei Temperaturen von rund 22 Grad waren die Bedingungen für Läufer und Zuschauer gleichermaßen optimal. Die Stimmung an der Strecke, vor allem beim Staffelwettbewerb um den Titel „Schnellste Schule Wittgensteins“, war wieder phänomenal. Die Starterzahl von insgesamt 450 Teilnehmern (darunter 112 Schülerinnen und Schüler im Staffelwettbewerb) lag zwar unter der in den Vorjahren, doch das war diesmal dem Terminkalender geschuldet. Viele Spitzenläufer der Region, darunter etliche Langstreckler der SG Wenden und des TuS Deuz, waren zum gleichen Zeitpunkt bei den Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften über 10 Kilometer in Siegburg am Start.

Franziska Espeter siegte mit einem Lächeln

So zum Beispiel Christl Dörschel von der SG Wenden, eine der besten Seniorenläuferinnen der Altersklasse W40, die im Vorjahr den Citylauf Bad Berleburg gewann diesmal aufgrund des Starts bei der DM den Wanderpokal nicht mehr verteidigen konnte. Den riesigen Pott und die Siegprämie in Höhe von 100 Euro sicherte sich gestern Nachmittag dann Franziska Espeter vom TV Laasphe. Timo Böhl von der LG Wittgenstein hatte einen Trainingslauf eingelegt und „Franzi“ über 10 Kilometer die Pace gemacht. Die lief am Ende mit der starken Zeit von 38:57 Minuten ins Ziel. Nach 2014 und 2017 war das bereits ihr dritter Gesamtsieg, doch so schnell wie diesmal war die stets strahlende Läuferin mit wippendem Pferdeschwanz noch nie.

Kurs jetzt wieder amtlich vermessen

Und das Beste: Erstmals wurde nach den vielen Streckenänderungen aufgrund von Bauarbeiten wieder auf der vom DLV amtlich vermessenen Strecke gelaufen. Das bedeutete für die Läuferinnen und Läufer über 5 und 10 Kilometer: Alle Laufzeiten werden offiziell anerkannt und können in Bestenlisten geführt werden.

Eyob Solomon erneut mit Soloritt 

Einen „Wiederholungstäter“ gab es auch bei den Männern: Eyob Solomon, gebürtig in Eritrea, gewann an gleicher Stelle bereits im Jahr 2017. Damals trug der heute 26-Jährige noch das Trikot der SG Wenden, für die der starke Langstreckler etliche Jahre gestartet war. Nun zieht er die Schuhe für das AYO Team Essen an, nach Bad Berleburg geholt hatte ihn der Deuzer „Laufvater“ Carlos Steiner. Vom Start weg ließ Eyob Solomon keinen Zweifel daran, wer diesmal das Rennen gewinnen würde. Zwischenzeitlich sah es sogar so aus, als könne er seine Siegerzeit von vor zwei Jahren (30:28 min.) noch toppen, dochg dann nahm der Schlaks doch ein paar Gänge raus und „begnügte“ sich mit dem Gesamtsieg in 31:27 Minuten.

Kindelsberger Joseph Mwaisumo
auf Rang 2

Als Zweiter folgte Joseph Mwaisumo von der LG Kindelsberg Kreutal in 33:17 Minuten, Lokalmatador Medhanie Teweldebrhan vom VfL Bad Berleburg lief nach 33:58 Minuten ins Ziel auf dem Marktplatz, wo nach Fertigstellung des Bürgerhauses auch die stimmungsvolle Siegerehrung unter freiem Himmel vorgenommen werden konnte.

Felix Lange siegt über 5 Kilometer

Schnelle Zeiten gab es auch über 5 Kilometer: Bei den Männern gewann Felix Lange von der SG Wenden in 17:06 Minuten vor dem 16-jährigen Biathleten Linus Kesper (SC Willingen) in 17:14 Minuten. Schnellste Läuferin war Ilka Wickenhöfer vom TuS Erndtebrück in 19:20 min.

Ergebnisse

10 Kilometer

Männer

Gesamteinlauf: 1. Solomon Eyob (AYO Team Essen) 31:27; 2. Joseph Mwaisumo (LG Kindelsberg) 33:17; 3. Medhanie Teweldebrhan (VfL Bad Berleburg) 33:58; 4. Rachid Soufi (TSV Bayer Leverkusen) 34:48; 5. Torben Henrich (TuS Erndtebrück) 35:16; 6. Jan Philipp Weller (LG Wittgenstein) 36:49.
MU20: 1. Christopher Stötzel (LG Kindelsberg) 39:10.
Hauptklasse: 1. Solomon Eyob (AYO Team Essen) 31:27; 2. Medhanie Teweldebrhan (VfL Bad Berleburg) 33:58; 3. Torben Henrich (TuS Erndtebrück) 35:16.
M30: 1. Joseph Mwaisumo (LG Kindelsberg) 33:17; 2. Rachid Soufi (TSV Bayer Leverkusen) 34:48; 3. Timo Böhl (LG Wittgenstein) 38:58.

M35: 1. Jurij Propp (TuS Erndtebrück) 37:28; 2. Folker Schepp (Weidenau) 38:09; 3. Dominic Mues (Kirchhundem) 39:53;
M40: 1. Harald Treude (Lützel) 40:25; 2. Thorsten Hess (BAD Berleburg) 41:56; 3. Steffen Görnig (FC Weidenhausen) 42:13.
M45: 1. Philipp Baaden (Upletics) 39:21; 2. Christof Werner (TSG Helberhausen) 41:03; 3. Jens Afflerbach (SF Birkelbach) 42:45.
M50: 1. Frank Queißer (TuS Müsen) 38:21; 2. Manuel Tuna (TSG Helberhausen) 39:57; 3. Rüdiger Stahl (ASC Weißbachtal) 40:47.
M55: 1. Frank Lauber (VfL Bad Berleburg) 40:37; 2. Eberhard Kießler (VfL Bad Berleburg) 42:02; 3. Horst Grübener (TuS Deuz) 43:38.
M60: 1. Roland Joachim Heine (ASC Weißbachtal) 45:27; 2. Klaus Peter Klaas (VfL Heinsberg) 48:07; 3. Horst Abel (TSV Aue-Wingeshausen) 49:04.
M65: 1. Carlos Steiner (TuS Deuz) 48:24; 2. Bodo Heine (ASC Weißbachtal) 50:52; 3. Bernd Loock (Skifreunde Hüttental) 54:56.
M70: 1. Nikolaos Tamis (SCSW Attendorn) 49:00; 2. Horst Normann (TV Attendorn Tritime) 50:03; 3. Heinz-Werner Köster (Skiclub Olpe) 57:17.
M75: 1. Manfred Hoffmann (TV Eichen) 1:05:32.
M80: 1. Werner Stöcker (TuS Erndtebrück) 51:13.

Frauen
Gesamteinlauf: 1. Franziska Espeter (TV Laasphe) 38:57; 2. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 42:51; 3. Ina Haas (BAD Berleburg) 44:31; 4. Lisa Marie Bürgel (ASC Weißbachtal) 44:37; 5. Katrin Di Teodoro (TV Eichen) 44:55; 6. Astrid Grafe (TuS Müsen) 47:01.
Hauptklasse: 1. Lisa Marie Bürgel (ASC Weißbachtal) 44:37; 2. Vanessa Oster (TuS Deuz) 49:39; 3. Mareike Braach (TVE Netphen Lt) 55:54.
W30: 1. Franziska Espeter (TV Laasphe) 38:57; 2. Ina Haas (BAD Berleburg) 44:31; 3. Christina Dobers (EJOT Tv Buschhütten) 1:00:45.
W35: 1. Julia Rosenthal (TV Büschergrund) 42:51; 2. Katrin Di Teodoro (TV Eichen) 44:55; 3. Sabine Stötzel (OLG Siegerland) 55:00.
W40: 1. Kathrin Brüseken-Cremer (TuS Halberbracht) 48:01; 2. Birgit Lauber (Netzpepper Winterbg.) 52:31; 3. Nadine Schneider (TV08 Feudingen) 54:12.
W45: 1. Astrid Grafe (TuS Müsen) 47:01; 2. Daniela Borkenstein (ASC Weißbachtal) 50:36; 3. Sandra Faust (FC Lennestadt) 52:50.
W50: 1. Kerstin Simon (TuS Müsen) 47:31; 2. Maria Henrichs (TuS Bilstein) 49:51; 3. Carola Schneider (TVE Netphen Lt) 54:02.
W55: 1. Heike Hardt (TSG Helberhausen) 49:43; 2. Susanne Hein (Hilchenbach) 51:05; 3. Gabriele Schäfer (ASC Breidenbach LP) 54:30.
W60: 1. Juliane Scheel (TSG Helberhausen) 48:24; 2. Petra Menne (TSG Helberhausen) 51:38; 3. Christa Siller (TV Langenholdinghau.) 54:44.
W65: 1. Barbara Jüngst (ASC Weißbachtal) 56:06.
W75: 1. Ingrid Seidel (TV Büschergrund) 1:05:31.

5 Kilometer
Männer
MU18: 1. Linus Kesper (SC Willingen) 17:14; 2. Lukas Steinseifer (SG Wenden) 20:23; 3. Keanu Stöcker (TuS Erndtebrück) 21:49.
MU20: 1. Ramadan Khalil (ASC Weißbachtal) 18:18; 2. Till Hartmann (VfL Bad Berleburg) 19:23; 3. Felix Friedrich (TuS Erndtebrück) 19:45.
Allgemeine Klasse: 1. Felix Lange (SG Wenden) 17:06; 2. Julian Göbel (SC Rückershausen) 17:57; 3. Jonathan Espeter (TV Laasphe) 18:00.
Frauen
WU18: 1. Lisa Witten (VfL Bad Berleburg) 20:28; 2. Mattea Mittler (ASC Weißbachtal) 21:03; 3. Lina Otto (ASC Weißbachtal) 21:29.
WU20: 1. Kea Sophia Koch (TuS Dotzlar) 30:33.
Allgemeine Klasse: 1. Almuth Menn (TSG Helberhausen) 21:17; 2. Tina Willert (SV Lützel) 22:01; 3. Manuela Rodrigues Borges (TV Deilinghofen) 22:35.

Walking

Frauen: 1. Susanne Homrighausen (VfL Bad Berleburg) 36:26; 2. Sandra Hartmann (VfL Bad Berleburg) 37:50; 3. Elke Kulfanek (FC Weidenhausen) 38:13.
Männer: 1. Bernd Jansohn (FC Weidenhausen) 29:39; 2. Achim Henrich (TuS Erndtebrück) 30:18; 3. Michael Kühn (TuS Dahlbruch) 35:10.

2 Kilometer
Schüler – MU10: 1. Timo Wegener (TuS Erndtebrück) 8:58; 2. Thorben Womelsdorf (VfL Bad Berleburg) 9:15; 3. Noah Menn (TuS Hilchenbach) 9:18.
MU12: 1. Colin Sassmannshausen (VfL Bad Berleburg) 8:40; 2. Lasse Bertelmann (ASC Weißbachtal) 9:09; 3. Jannis Becker (CLV Siegerland) 9:19.
MU14: 1. Bjarne Klein (VfL Bad Berleburg) 8:32; 2. Hannes Nowack (VfL Bad Berleburg) 9:04; 3. Marlon Dietrich (TV08 Feudingen) 9:15.
MU16: 1. Jonas Schmidt (SC Rückershausen) 6:53; 2. Tom-Luca Krumm (ASC Weißbachtal) 7:28; 3. Johannes Schäfer (VfL Bad Berleburg) 7:30.

Schülerinnen – WU10: 1. Amelie Di Teodoro (TV Eichen) 9:41; 2. Valena Dreisbach (FC Weidenau) 10:07; 3. Matilda Lückel (VfL Bad Berleburg) 10:18.
WU12: 1. Luana Paloji (VfL Bad Berleburg) 9:11; 2. Antonia Spittel (TV 08 Feudingen) 9:11; 3. Jana Weyler (VfL Bad Berleburg) 9:11.
WU14: 1. Charlotte Weigand (ASC Breidenbach) 7:59; 2. Lina Schneider (ASC Weißbachtal) 8:22; 3. Wenke Bultmann (BAD Berleburg) 8:32.
WU16: 1. Elin Rekowski (SC Rückershausen) 8:39; 2. Leonie Mutke (ASC Weißbachtal) 9:38; 3. Karoline Joenke (SC Rückershausen) 11:18.

Staffelwettbewerb „Schnellste Schule Wittgenstein“
Grundschulen 8 x 400 m: 1. GS Erndtebrück 2 12:46 Minuten; 2. GS Erndtebrück 1 13:09; 3. GS Im Odeborntal 1 13:29.

Weiterführende Schulen 8 x 1000 m: 1. Realschule Berleburg 1 25:10; 2. Städtisches Gymnasium Laasphe 25:22; 3. Realschule Berleburg 2 27:45.

Autor:

Frank Steinseifer (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen