"Zwergenland" veranstaltet Sponsorenlauf
1788 Euro für Frauen und Mädchen erlaufen

Der ev. Kindergarten „Zwergenland“ in Girkhausen veranstaltete jetzt einen Sponsorenlauf: 1788 Euro kamen zusammen, mit denen nun ukrainische Mädchen und Frauen unterstützt werden sollen.
  • Der ev. Kindergarten „Zwergenland“ in Girkhausen veranstaltete jetzt einen Sponsorenlauf: 1788 Euro kamen zusammen, mit denen nun ukrainische Mädchen und Frauen unterstützt werden sollen.
  • Foto: Kindergarten
  • hochgeladen von Michael Sauer

sz Girkhausen. Tolle Idee mit einem wichtigen Gedanken: „Muttertag, mal anders“ – unter diesem Motto versammelten sich jetzt Mütter und einige Väter am ev. Kindergarten „Zwergenland“ in Girkhausen. Der Krieg in der Ukraine und die dadurch ausgelöste humanitäre Katastrophe veranlasste das Personal der Einrichtung und die Mitglieder des Elternrates, in diesem Jahr auf Geschenke zu verzichten, und den Muttertag einmal ganz anders zu gestalten.

Mit dem Leitmotiv „Frauen für Frauen und Mädchen“ wurde ein Sponsorenlauf durch das Ostertal organisiert, wo sich auch das "Zwergenland" befindet. Start war am Kindergarten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich laut Pressemitteilung des Kirchenkreises Wittgenstein laufend, walkend oder gehend auf, den Rundweg im Odeborndorf möglichst oft zu bezwingen. Um auch den Kleinsten einen Erfolg zu garantieren, wurde der komplette Weg in drei Abschnitte unterteilt, die Sponsoren spendeten pro zurückgelegtem Teilstück. Alle waren begeistert unterwegs, der gespendete Betrag soll geflüchteten Frauen und Mädchen zu Gute kommen, die gezwungen wurden, ihre Heimat und ihre Angehörigen zu verlassen.

"Nach der langen Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen war dieses Treffen endlich noch einmal eine gemeinsame Veranstaltung für Eltern, Kinder und Fachkräfte", heißt es in der Pressemitteilung. Der humanitäre Gedanke geriet dabei nicht in Vergessenheit, die Sponsoren spendeten reichlich: Insgesamt kamen 1788 Euro zusammen: „Mit dieser unglaublichen Summe haben wir alle nicht gerechnet und freuen uns, dass wir einen wertvollen Beitrag für die ukrainischen Frauen und Mädchen leisten können“, so Anette Eckhardt-Sommer, Leiterin der Kindertagesstätte in Girkhausen.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.