Kneipen-Abend in Bad Laasphe eskaliert
44-Jähriger prügelt mit Baseballschläger auf Sohn ein

Ein Kneipen-Abend in Bad Laasphe eskalierte, ein Mann zückte erst eine Pistole und prügelte dann mit einem Baseballschläger auf seinen eigenen Sohn ein.
  • Ein Kneipen-Abend in Bad Laasphe eskalierte, ein Mann zückte erst eine Pistole und prügelte dann mit einem Baseballschläger auf seinen eigenen Sohn ein.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz Bad Laasphe. Drei Kumpels auf Kneipen-Tour – das klingt nach einem fröhlichen und harmonischen Abend. Weit gefehlt: In Bad Laasphe geriet das Trio im Laufe der Nacht zu Samstag in einen heftigen Streit, in dessen Verlauf ein 44-Jähriger sogar eine Pistole zückte.

Mann zieht in Bad Laasphe eine Pistole

Was war geschehen? Gemeinsam verbrachten den Freitagabend ein 18- und ein 20-Jähriger laut Pressemeldung der Polizei in einer Kneipe in Bad Laasphe. Im Laufe des feucht-fröhlichen Abends kam ein 44-Jähriger hinzu. Zusammen fasten die drei den Beschluss, nach der Sperrstunde in der Privatwohnung des 44-Jährigen weiter zu trinken. Gesagt getan – und bis gegen 5 Uhr ging auch soweit alles gut. Leider geriet das Trio in einen heftigen verbalen Streit. In dessen Verlauf zog der 44-Jährige plötzlich eine Pistole und bedrohte damit die beiden anderen so massiv, dass sie die Wohnung nicht verlassen konnten.

Vater prügelt auf seinen Sohn ein

Den beiden jungen Männer gelang es, per Handy den gemeinsamen Freund und Sohn (19) des 44-Jährigen zu verständigen. Dieser erschien in der Wohnung und versuchte schlichtend auf seinen Vater einzuwirken, was auch kurzfristig gelang. Der Mann legte die Waffe zur Seite. Die drei jungen Leute verließen die Wohnung. Allerdings bewaffnete sich der Mann erneut. Mit einem Baseballschläger verfolgte er die jungen Männer und schlug damit auf der Straße auf seinen 19-jährigen Sohn ein. Der 18-Jährige ging dazwischen, wurde aber auch mit dem Baseballschläger geschlagen und verletzt.
Mit insgesamt drei Streifenwagen erschien die Polizei vor Ort. Der 44-Jährige konnte in der Wohnung angetroffen und in Gewahrsam genommen werden. Die Beamten fanden eine Schreckschusspistole und den Baseballschläger. Der 44-Jährige verblieb die nächsten Stunden im Polizeigewahrsam. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Nötigung.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.