80-jähriger Organist sorgte für besonderen Ohrenschmaus

Tosender Applaus bei Kirchenkonzert in Bad Laasphe

tk Bad Laasphe. Für musikalischen Ohrenschmaus sorgte jetzt der Organist Friedrich Schneider in der katholischen Kirche in Bad Laasphe. Dass er vom Fach ist, ergibt sich schon aus seiner Biographie. An der Hochschule für Musik in Frankfurt am Main absolvierte er einst das Studium der Kirchen- und Schulmusik. Der vitale 80-Jährige eröffnete sein Orgelkonzert mit dem »Präludium d-dorisch« von Johann Pachelbel, der vor 350 Jahren geboren wurde und maßgeblichen Einfluss auf Johann Sebastian Bach hatte. Es folgten die »Fuge d-dorisch« und »Was Gott tut, das ist wohlgetan«. Felix Mendelssohn-Bartholdys ruhiges »Präludium G-Dur Nr.2 op.37« ging dem Publikum tief unter die Haut. Der dritte Komponist, dem sich Schneider widmete, war lange Jahre Stadtkantor in Gießen.

Johann Christian Rinck, im gleichen Jahr geboren wie Beethoven, hat in seinem Werk die Bachsche Tradition übernommen, gilt aber als Vertreter der »Wiener Klassik«. In der Kirche erschallte seine »Introduktion mit vier Variationen und Finale über ein Thema von Corelli op.108«. Als nächstes spielte der Organist ein Stück, dessen Urheber nicht feststeht. Wahrscheinlich wurde »Es ist das Heil uns kommen her« von Johann Ludwig Krebs verfasst. Eben dieser Krebs war der beste Schüler Bachs. Der Altmeister hatte einst über ihn gesagt, er sei der liebste Krebs in seinem Bache. Ganz sicher stammt die »Fuge E-Dur«, die sich Schneider ebenfalls zur Brust bzw. zu den Fingern nahm, aus der Feder des genialen Krebs. Auch die Romantiker dürfen bei einem Orgelkonzert nicht zu kurz kommen. Vertreten wurden sie von Joseph Rheinberger, der von 1839 bis 1902 lebte, also zur selben Zeit wie Brahms. Seine »Cantilene F-Dur aus der Sonate Nr.11 op.48« hat die selbe Bass-Figur wie die bekannte »Bachsche Ehr«. Zum Abschluss erklang dann wie zu erwarten Johann Sebastian Bach. Nach »Präludium und Fuge C-Dur BWV 545« erhielt Friedrich Schneider dann das Brot eines jeden Künstlers: Tosenden Applaus.

Als Zugabe spielte er ein weihnachtliches Werk von Krebs, bei dem auch Glockenklänge zum Einsatz kamen. Spätestens hier wurde deutlich, dass Krebs' galanter Musikstil schon in Richtung Bach geht. Der Organisator des Konzerts, Dieter Schneider aus Biedenkopf, registrierte gemeinsam mit dem Laaspher Harald Schmidt. Die Besucher waren begeistert von Friedrich Schneider. Wer den sympathischen Tasten-Virtuosen gerne einmal bei der Arbeit erleben will, sollte einfach einen Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Friedensdorf besuchen. Dort ist Schneider nämlich als Organist tätig.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen