SZ

"LahnVokal" sagt Danke
Abend der großen Dankbarkeit

Zahlreiche Besucher waren erschienen, um mit „LahnVokal“ zu feiern. Auch die Oberlahntaler Musikanten ließen es sich nicht nehmen, den Chor mit einem Ständchen zu überraschen.
2Bilder
  • Zahlreiche Besucher waren erschienen, um mit „LahnVokal“ zu feiern. Auch die Oberlahntaler Musikanten ließen es sich nicht nehmen, den Chor mit einem Ständchen zu überraschen.
  • Foto: anka
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

anka Feudingen. Nachdem „LahnVokal“ im Dezember beim Wettbewerb „Der Beste Chor im Westen“ eine Top-5-Platzierung erreicht hatte, sollte es auch im neuen Jahr weitergehen – das Resultat war schließlich ein Grund zur großen Freude. Schon nach der Finalshow waren die Sänger rund um Chorleiter Michael Blume sehr stolz, wie die Zuschauer und Zuschauerinnen aus der Heimat den Chor unterstützt hatten. Von Public Viewings, über etliche Videos, die zum Anrufen aufriefen und letztendlich auch jeder einzelne Anruf in den Live-Shows: „LahnVokal“ war von dieser Unterstützung aus der Heimat überwältigt.

„Wir haben uns relativ zeitnah dazu entschlossen, den Leuten etwas zurückgeben zu wollen“, erklärte der Vorsitzende Christian Knoche.

anka Feudingen. Nachdem „LahnVokal“ im Dezember beim Wettbewerb „Der Beste Chor im Westen“ eine Top-5-Platzierung erreicht hatte, sollte es auch im neuen Jahr weitergehen – das Resultat war schließlich ein Grund zur großen Freude. Schon nach der Finalshow waren die Sänger rund um Chorleiter Michael Blume sehr stolz, wie die Zuschauer und Zuschauerinnen aus der Heimat den Chor unterstützt hatten. Von Public Viewings, über etliche Videos, die zum Anrufen aufriefen und letztendlich auch jeder einzelne Anruf in den Live-Shows: „LahnVokal“ war von dieser Unterstützung aus der Heimat überwältigt.

„Wir haben uns relativ zeitnah dazu entschlossen, den Leuten etwas zurückgeben zu wollen“, erklärte der Vorsitzende Christian Knoche. Deshalb feierte der Chor am Samstagabend in der Volkshalle in Feudingen eine große „Dankeschön-Party“. „LahnVokal“ hieß alle Wittgensteiner und auch alle anderen, die ihren Erfolg gern nochmals abschließend mit ihnen feiern wollten, willkommen. Neben musikalischer Unterstützung durch die Band „Hä?“, trat „LahnVokal“ selber auf der Bühne in der Volkshalle auf und gaben sämtliche ihrer Stücke aus dem Wettbewerb im TV zum Besten.

Kurz darauf überraschten die Oberlahntaler Musikanten den Chor mit einem Ständchen. Auch sonst waren viele Leute von befreundeten Chören und Feudinger Vereinen zu Besuch. „Wir sind wirklich glücklich, dass so viele da waren und dass es so ein tolles Fest war.“ Bis zu 600 Gäste zählte „LahnVokal“ am Samstagabend – Menschen aus allen Altersklassen. Von zehn bis 90 Jahren – alle waren gekommen, um gemeinsam mit „LahnVokal“ bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. Dafür hatten sich die Sänger und deren Sängerfrauen auch alle Mühe gegeben. Die Halle war festlich und doch gemütlich dekoriert. Stehtische und Sitzgruppen waren aufgebaut, eine Palettenlounge lud zum Verweilen und zu Gesprächen ein, ein großes „LahnVokal sagt Danke!“-Schild schmückte die Bühne.

Der Volkholzer Hofladen kümmerte sich um die Verpflegung und das Thekenteam des SV Feudingen versorgte alle Gäste mit kühlen Getränken. Alles in allem ein sehr erfolgreicher Abend, der viele Leute sichtlich glücklich machte – und die Dankbarkeit des Chors widerspiegelte.

Zahlreiche Besucher waren erschienen, um mit „LahnVokal“ zu feiern. Auch die Oberlahntaler Musikanten ließen es sich nicht nehmen, den Chor mit einem Ständchen zu überraschen.
Noch einmal gab „LahnVokal“ alle Stücke zum Besten, die der Chor auch bei „Der beste Chor im Westen“ gesungen hatte.
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen