Standort Bad Laasphe betroffen
Aldi Zentrallager macht dicht

Das Aldi-Zentrallager in Bad Laasphe schließt zum 31.12.2021.
  • Das Aldi-Zentrallager in Bad Laasphe schließt zum 31.12.2021.
  • Foto: schn
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Bad Laasphe. Das Aldi-Zentrallager in Bad Laasphe soll am Ende des Jahres, genauer gesagt zum 31. Dezember, geschlossen werden. Entsprechende Informationen der Siegener Zeitung bestätigte Uli Kring, Vorsitzender des Betriebsrats, auf Anfrage. Gleiches passiert auch mit der Gesellschaft Horst, nördlich von Hamburg: „Bad Laasphe und Horst wurden in der SZ-Berichterstattung als Gallische Dörfer bezeichnet.“ Die Nachricht habe der Betriebsrat am Donnerstagmorgen um 11 Uhr erhalten. Die Filialen, die zu Bad Laasphe gehören, gingen dann an die Aldi-Gesellschaften in Werl (Kreis Soest), Radevormwald (Oberbergischer Kreis) und Hedemünden (Niedersachsen).

Der Betriebsrat will sich dem Vorsitzenden zufolge am Freitag mit einem Anwalt beraten – und gehe nächste Woche in die Verhandlung zum Interessensausgleich und Sozialplan. Das Unternehmen hat für den späten Nachmittag eine Stellungnahme angekündigt.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen