Wittgenstein rüstet sich (Update 19 Uhr)
Alle Schulen bleiben wegen Sturmtief „Sabine“ dicht

Der erste Einsatz der Erndtebrücker Feuerwehr führte auf die L632 zwischen Leimstruth und Amtshausen. Aufgrund der Gefahrenlage wurde der Abschnitt von der Einmündung Leimstruth voll an gesperrt. Foto: Feuerwehr
2Bilder
  • Der erste Einsatz der Erndtebrücker Feuerwehr führte auf die L632 zwischen Leimstruth und Amtshausen. Aufgrund der Gefahrenlage wurde der Abschnitt von der Einmündung Leimstruth voll an gesperrt. Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Wittgenstein. Von der berühmten „Ruhe vor dem Sturm“ konnte am Sonntag in Wittgenstein nicht die Rede sein. Zwar macht sich keine Panik breit, wie es offenbar durchaus in anderen Landesteilen der Fall gewesen sein soll. Feuerwehren, Rettungsdienste und Rathäuser bereiten sich aber auf „Sabine“ vor. Die Erinnerungen an den Orkan „Kyrill“ sind schließlich auch nach 13 Jahren noch immer frisch. In Bad Berleburg berief Bürgermeister Bernd Fuhrmann vorsorglich den Stab für außergewöhnliche Ereignisse ein, außerdem schlossen sich die drei Wittgensteiner Bürgermeister zusammen, um gemeinsam mit den Schulleitungen über mögliche Schulschließungen am Montag zu entscheiden.

Diesen Beschluss hatten die privaten Schulen auf Schloss Wittgenstein in Bad Laasphe bereits frühzeitig am Freitag getroffen. Aufgrund der Wetterprognosen fällt der Unterricht am Gymnasium und an der Realschule Schloss Wittgenstein am Montag aus. Die Entscheidung der Schulleitung orientiere sich an einer Mitteilung von Staatssekretär Mathias Richter, nach der die Unversehrtheit der Schüler oberste Priorität habe, heißt es auf der Homepage des Gymnasiums. Andere Schulen beließen es zunächst beim Hinweis darauf, dass die Eltern entscheiden könnten, ob ihre Kinder in die Schule gehen könnten oder nicht. Lediglich die Feudinger Grundschule hat am Samstag frühzeitig mitgeteilt, dass sie am Montag geschlossen bleibt. Am Sonntag zogen auch das Städtische Gymnasium Bad Laasphe und die Lachsbachschule in Bad Laasphe nach und vermeldeten, dass die Schulen am Montag aufgrund der Sturmwarnung geschlossen bleiben. Durch das angekündigte Unwetter könne nicht sichergestellt werden, dass die Schüler die Schule ohne Gefahr erreichen, zumal die Sturmsituation den ganzen Montag anhalten soll. Am Nachmittag folgte schließlich die Nachricht, dass auch die übrigen Grundschulen im Stadtgebiet Bad Laasphe geschlossen bleiben, neben Feudingen also auch Banfe und Bad Laasphe mit Niederlaasphe. Eine Betreuung ist gewährleistet.

Um 15.30 Uhr vermeldete die Stadt Bad Berleburg, dass auch alle Berleburger Schulen am Montag geschlossen bleiben. „Wir haben zusätzlich zu der offiziellen Warnung Kontakt zu ‪Donnerwetter.de‬ aufgenommen, um eine ergänzende Einschätzung speziell für die Region zu bekommen“, erklärte Bürgermeister Bernd Fuhrmann. „Karsten Brandt hat im Gespräch erläutert, dass auch ‪am Montagvormittag‬ immer noch starke Sturmböen möglich sind. Die Stadt Bad Berleburg kann deshalb einen sicheren Schulweg nicht garantieren.“ In Wittgenstein werden dieser Einschätzung nach ab ‪20 Uhr erste starke Ausläufer des Unwetters spürbar sein, der Höhepunkt wird ‪zwischen 1 und 3 Uhr‬ nachts erwartet. In der Nähe von Schauern und Gewittern seien Böen von bis zu 140 Stundenkilometern möglich. „Wir hoffen selbstverständlich, dass das Orkantief Sabine die Region nicht so schwer trifft“, sagt Bernd Fuhrmann. „Wir wollten die Entscheidung aber möglichst frühzeitig treffen, damit Eltern eine Betreuung für ihre Kinder organisieren können.“

Schließlich zog um 15.45 Uhr auch die Gemeinde Erndtebrück nach und verkündete, dass die beiden Schulen im Gemeindegebiet (Realschule und Grundschule) ebenfalls geschlossen bleiben. In beiden Schulen ist eine Notfallbetreuung bis 12.30 Uhr organisiert, für OGS-Kinder sogar bis 16 Uhr. Definitiv geschlossen bleiben die folgenden Schulen:

  • Städtisches Gymnasium Bad Laasphe
  • Lachsbachschule Bad Laasphe
  • Gymnasium Schloss Wittgenstein
  • Realschule Schloss Wittgenstein
  • Grundschule Feudingen
  • Grundschule Banfe
  • Städtische Grundschule Bad Laasphe
  • Grundschule Niederlaasphe
  • Johannes-Althusius-Gymnasium
  • Städtische Realschule Bad Berleburg
  • Ludwig-zu-Sayn-Wittgenstein-Schule
  • Grundschule Am Burgfeld
  • Grundschule Unterm Heiligenberg
  • Grundschule Im Odeborntal
  • Edertalschule Berghausen/Dotzlar
  • Grundschule Aue-Wingeshausen
  • Realschule Erndtebrück
  • Grundschule Erndtebrück

Am frühen Abend standen für die Wittgensteiner Feuerwehren die ersten Einsätze an. In Girkhausen lag ein Baum auf der L721. Der erste Einsatz der Erndtebrücker Feuerwehr führte auf die L632 zwischen Leimstruth und Amtshausen. Aufgrund der Gefahrenlage wurde der Abschnitt von der Einmündung Leimstruth an voll gesperrt.

Der erste Einsatz der Erndtebrücker Feuerwehr führte auf die L632 zwischen Leimstruth und Amtshausen. Aufgrund der Gefahrenlage wurde der Abschnitt von der Einmündung Leimstruth voll an gesperrt. Foto: Feuerwehr
Sturmtief „Sabine“ wird auch über Wittgenstein hinwegziehen. Die ersten Schulen haben vorsorglich angekündigt, am Montag geschlossen zu bleiben. Foto: SZ
Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen