Alt Laasphe heißt Unterm Steinchen

Stadt gestaltete neues Restaurant / Musa Günes öffnet Mitte August die Pforten

Bad Laasphe. Das lange Warten hat endlich ein Ende: Die ehemalige Bad Laaspher Gaststätte Alt Laasphe ist verpachtet, innerhalb der nächsten zwei Wochen öffnen Musa Günes und sein Team die Pforten des neuen Bistros, Restaurants und Cafés »Unterm Steinchen«. Musa Günes ist in Lahnstadt-Kreisen kein Unbekannter, war seine sympathische Art den Gästen doch schon »in der Sonne« bekannt.

In die Wahlheimat zurückgekehrt

Dort, als Bedienung tätig, zog es ihn zunächst nach Braunfels, wo er jetzt seine Zelte abbrach, um in seine Wahlheimat Bad Laasphe zurückzukehren. Gestern reiste Musa Günes an, um dem Gastronomiebetrieb den letzten Schliff für die bevorstehende Eröffnung zu geben. Laut Pressemitteilung der Verwaltung hat die Stadt den Betrieb am Wilhelmsplatz »mit großzügiger Unterstützung der Brauerei Bosch« völlig neu gestaltet und konzipiert. Die Objektplanung sei vom Hochbauamt durchgeführt worden.

Ausschuss fällte Grundsatzentscheidung

Mit der neuen Gastronomie im Haus des Gastes beendet die Stadt eine zweijährige Durststrecke. Nachdem es bei der Pächtersuche einige Querelen gegeben hatte, wollte die Stadt im März dieses Jahres mit dem Ehepaar Wunderlich aus Dorsten endlich die neuen Betreiber präsentieren (die Siegener Zeitung berichtete). Die Familie sagte – kurz vor Vertragsunterzeichnung – aus persönlichen Gründen ab. Im April beschäftigte sich der Wirtschaftsförderungsausschuss der Lahnstadt mit der Thematik »Alt Laasphe« und fällte die Grundsatzentscheidung, den Gebäudeteil weiterhin gastronomisch zu nutzen. Im Vorfeld hatte es verwaltungsseitig Diskussionen darüber gegeben, ob dort an sieben Tagen in der Woche nicht eine »gute Fee« den Gästen den Tourismus-Standort Laasphe näher bringen könnte. Quasi als Forum des Fremdenverkehrs, des Kulturrings, des Stadtmarketing, der VHS sowie des Arbeitskreises Handel, Handwerk und Gewerbe sowie als multimediale Leseecke und Bistro. Der Ausschuss setzte sich letztlich doch durch und folgte somit den Gedanken des Bad Laaspher Hoch- und Tiefbauamtes, im Haus des Gastes einen modernen Gastronomiebereich zu etablieren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.