Schützenfest in Saßmannshausen
Am Kohlrain regiert jetzt ein ganz junger König

Der Schützenverein Saßmannshausen/Holzhausen/Bermershausen hat drei neue Regentenpaare und einen großen Hofstaat drumherum. Als Königspaar fungieren Max Metzler und Ann-Kathrin Duchhardt, das neue Kaiserpaar heißt Lothar Sonneborn und Alexandra Löhr, Eddie Steinhanses und Maya Stenger sind das Jugendkönigspaar. Fotos: Björn Weyand
3Bilder
  • Der Schützenverein Saßmannshausen/Holzhausen/Bermershausen hat drei neue Regentenpaare und einen großen Hofstaat drumherum. Als Königspaar fungieren Max Metzler und Ann-Kathrin Duchhardt, das neue Kaiserpaar heißt Lothar Sonneborn und Alexandra Löhr, Eddie Steinhanses und Maya Stenger sind das Jugendkönigspaar. Fotos: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Saßmannshausen. Der Abend war schon spät, als der Vogel am Kohlrain in Saßmannshausen endgültig das Zeitliche segnete. Sechs Kandidaten hielten auf den Aar – am Ende hatte der jüngste von ihnen die notwendige Treffsicherheit, um dem Königsvogel des Schützenvereins Saßmannshausen/Holzhausen/Bermershausen den Rest zu geben. Max Metzler ist gerade mal 18 Jahre alt, beim Vogelschießen hatte unter anderem seine Mutter Monika das Nachsehen. „Es hat sich so ergeben“, erzählte der junge König am Samstagabend, nachdem er von Vorgänger Karsten Wickel die klimpernde Königskette entgegen genommen hatte.

„Es war eher spontan“, meinte der neue Regent, der im echten Leben Fliesenleger ist. Zu seiner Königin wählte er Ann-Kathrin Duchhardt, die beim Vogelschießen am Freitagabend noch seine Konkurrentin war. Allerdings fällt bei Max Metzler der Apfel nicht weit vom Stamm: Vater Reiner war schon Kaiser und ist Vorstandsmitglied, Mutter Monika gab erst am Samstagabend das Amt der Kaiserin ab. Er selbst, so berichtete Max Metzler, sei Jugendkönig in den Jahren 2016 und 2017 am Kohlrain gewesen. Nun gelang ihm erstmals der Triumph bei den „Großen“.

Der Vorsitzende Jörg Weber freute sich, dass recht viele Teilnehmer auf den Königsvogel geschossen und sich einen spannenden Wettbewerb geliefert hatten. Auch die Preise des Königsvogels waren wieder heiß begehrt. Die Krone sicherte sich Joscha Haßler, das Zepter gewann Steffen Schmidt. den Reichsapfel beförderte Thomas Keller zu Boden. Den linken Flügel traf Michael Stiller als letzter Schütze und den rechten Flügel holte sich Hans-Christian Steinhanses. Den begehrten Preis des Schnappritters gewann Matthias Dietrich, der sich am Samstag als Judoka verkleidet die nicht angetrunkenen Biere schnappen durfte. Der Schützenverein hatte außerdem einen Gästepreis ausgelobt, den Jannik Pfeil gewann.

Im Jahr des 95. Geburtstags ermittelte der Schützenverein „Edelweiß“ auch wieder einen Kaiser, der dieses Amt bis zum großen Jubiläum in fünf Jahren inne hat. Lothar Sonneborn erfüllte sich seinen lang gehegten Traum und regiert als Kaiser mit Alexandra Löhr. Der Schützenkönig der Jahre 1989, 2009 und 2011 ist der erste Kaiser, der aus Bermershausen kommt, wie er nicht ohne Stolz feststellte. Beim Kaiservogel gab es ebenfalls Preise zu gewinnen: Die Krone holte sich Klaus Greb, das Zepter ging an Michael Stiller und der Reichsapfel wurde eine Beute von Helmut Terlinden, dem Schützenkönig von 1966, der es sich seit Jahrzehnten nicht nehmen lässt, aus Leverkusen zum Schützenfest anzureisen. Den linken Flügel schoss Ann-Kathrin Duchhardt, die rechte Schwinge sicherte sich Andreas Scheuer.

Schön zu beobachten war am Samstagabend während und nach der Krönung der sehr junge Jugendhofstaat um das Königspaar Eddie Steinhanses und Maya Stenger. Eddie sicherte sich 25 Jahre nach seinem Vater André den Titel des Jugendkönigs – auch hier ist der Schützenverein eine riesige Familientradition. Die Preise des Jugendvogels teilten sich Eddie Steinhanses (Krone) und Fiona Kiedrowski (Zepter und Reichsapfel).

Nach dem gut besuchten Vogelschießen am Freitagabend, bei dem eine Delegation des Schießvereins Erndtebrück zu Gast am Kohlrain war, begrüßten die „Edelweißen“ am Samstagabend die Schützen aus Bad Laasphe, Feudingen, Glashütte, Fischelbach, Herbertshausen, Rudersdorf und sogar aus Marl. Der Spielmannszug des TV Feudingen gab vor der Königskrönung ein Platzkonzert, am Abend sorgte die Partyband „Cocktail“ für beste Stimmung.

Am Sonntag umrahmte die Musikkapelle Salchendorf den Frühschoppen und den anschließenden Familientag am Kohlrain. Ein Höhepunkt des Tages war die Ehrung der Jubilare.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.