Am Pfingstwochenende feiert die Weide ihr Dorfjubiläum

Die grobe Planung steht, die Details werden derzeit geklärt

JG Weide. Auch wenn sie nur eine zahlenmäßig kleine Dorfgemeinschaft sind, so wollen die Weider doch das Jubiläum ihres Ortes gebührend feiern. Bei einem ersten Treffen in der Alten Schule Rückershausen – dem nächstgelegenen größeren Versammlungsraum für die Weide – wurde ein Organisationskomitee ins Leben gerufen. Bunt gemischt mit Männern und Frauen, mit älter und jünger, mit Oberer und Unterer Weide – und sogar mit dem Nixenfeld. Bei lediglich 135 Bewohnern muss man sich natürlich klar machen, dass nicht alles möglich ist. Lieber etwas Kleineres sehr ordentlich gemacht, als an einem allzu schweren Brocken verhoben.

Nachdem bei dem ersten großen Treffen der etwaige Rahmen grob abgesteckt wurde, organisiert nun das Komitee. Neben der heutigen Ortsvorsteherin Regina Althaus von »Härer« gehört auch ihr Amtsvorgänger Klaus Preis von »Holzhäusersch« dazu. Außerdem noch Alexander Weyand von »Hackelersch«, Susanne Göbel von »Hääner«, Manfred Völkel von »Dewwer die Korporals«, Tatjana Wunderlich von »Claus«, Horst Freund von »Six«, Ernst Hackler von »Holzhäusersch« und Sebastian Althaus von »Härer«.

Ein Fest für das gesamte Obere Lahntal

Die Weider wollen demnach ihr Jubiläum zu Pfingsten feiern, den Anfang macht ein Pfingstbaum-Aufstellen am Samstag, 3. Juni. Danach beginnt der große Festabend mit einem Vortrag zur Dorfgeschichte und anschließendem Tanz zu Livemusik. Für Pfingstsonntag, 4. Juni, wird morgens ein Festgottesdienst angepeilt, danach wird das Jubiläum bei verschiedensten Angeboten für Jung und Alt sowie reichlich Verpflegung gemütlich ausklingen. Einladungen zu der Veranstaltung sollen an alle Vereine im Oberen Lahntal gehen, sind doch die Landfrauen Rückershausen/Weide die einzige Gruppierung, bei der die Weide im offiziellen Namen vorkommt. Ohnehin ist das evangelische Kirchspiel Feudingen für alle Oberlahntaler von Amtshausen bis Großenbach ein gemeinsamer Bezugspunkt. Das sind erst einmal die groben Züge, die Siegener Zeitung wird ihre Leser über die weiteren Planungen aber auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.