Diskussionen bei Bürgerversammlung in Volkholz
Auf der Suche nach Lösungen

Karl-Heinz Stöcker (M.) will mit den Bürgern von Volkholz, Glashütte und Welschengeheu Probleme vor Ort gemeinsam angehen.
  • Karl-Heinz Stöcker (M.) will mit den Bürgern von Volkholz, Glashütte und Welschengeheu Probleme vor Ort gemeinsam angehen.
  • Foto: lz
  • hochgeladen von Marc Thomas

lz Glashütte / Volkholz. Reichlich Themen und damit verbundene Arbeit in Volkholz, Glashütte und Welschengeheu: Das ist das Ergebnis einer Bürgerversammlung, die am Samstag auf dem Schützenplatz am Siegerwald stattfand.

Karl-Heinz Stöcker hatte die Einwohner eingeladen, um aktuelle Gesprächs- und Diskussionsthemen zu sammeln. „Schon lange war diese Versammlung überfällig. Es gibt viel zu tun in unserem Dorf“, sagte der Ortsvorsteher einleitend. Im Festzelt des Schützenvereins Glashütte konnte die Veranstaltung unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt werden. Die Sanierung des Gebäudes in der Ortsmitte von Volkholz war das erste große Gesprächsthema der Versammlung. 

Die alte Turnhalle spielte über Jahrzehnte eine wichtige Rolle im Dorfleben von Volkholz, am Samstag wurde aber von akutem Sanierungsbedarf gesprochen. „Die sanitären Anlagen und vor allem das Dach sind definitiv nicht mehr zeitgemäß. Die Fassade bröckelt, Farbe und Putz lösen sich von den Wänden. Es ist viel zu tun“, brachte es Karl-Heinz Stöcker treffend auf den Punkt.

Turnhalle weiter nutzen

Eine seriöse Kosteneinschätzung sei Grundvoraussetzung dafür, dass ein ungefährer Stand der Dinge ermittelt werden könne. Der Ortsvorsteher appellierte angesichts dieser großen Herausforderung an alle Bürger, die an diesem Samstagnachmittag im Festzelt saßen, bei diesem Projekt zu helfen, um dem Dorf und den Einwohnern einen großen Gefallen zu tun.

„Die alte Turnhalle dient nun schon lange Jahre als Versammlungsort – für Geburtstage, den Volkholzer Weihnachtsmarkt oder Trauerfeiern. Es sollte in unser aller Interesse sein, dass wir die Halle weiter nutzen können“, meinte ein Anwohner ergänzend. Eine Entscheidung wurde allerdings bisher nicht getroffen, da Karl-Heinz Stöcker zunächst das Gespräch mit der Stadt Bad Laasphe suchen will.

"Die Fassade bröckelt, Farbe und Putz
lösen sich von den Wänden.
Es ist viel zu tun."

Karl-Heinz Stöcker
Ortsvorsteher

Die Turnhalle stellt für Volkholz nicht den einzigen Renovierungsfall dar. Das Ehrenmal bedürfe ebenfalls einer Restaurierung, um es vor dem Verfall zu schützen, berichtete Karl-Heinz Stöcker. Dafür würden einige Bewohner „mit etwas Baugeschick für die Durchsetzung“ benötigt. Thematisiert wurde auch der Zustand des Friedhofs. Hier sah man mit Blick auf die Friedhofshalle einen besonderen Handlungsbedarf.

Beleuchtung in der Glashütter Straße

Ein weiterer Punkt auf der Agenda war die Beleuchtung in der Glashütter Straße, die für viele Kinder auch den Schulweg darstellt. „Dieser Weg weist eine mangelhafte Beleuchtung auf. Man macht sich jeden Morgen Sorgen, ob die Kinder denn auch sicher die Bushaltestelle erreichen werden“, meinte eine Bewohnerin empört.

Auf der Versammlung wurde auch das Tempo mancher Verkehrsteilnehmer kritisiert, die laut Wortmeldungen deutlich mehr als die erlaubten 50 km/h führen. Von einer „regelrechten Raserei im Lahntal“ war die Rede. Betroffen seien sowohl die Volkholzer Straße als auch die Glashütter Straße. Ein Termin mit dem Ordnungsamt, so Stöcker, stehe noch aus.

Ideensammlung für Diskussionsbedarf

Die Bürger in Volkholz sammelten vorerst nur Ideen, um sich dann erneut in einigen Monaten zu treffen und eine Diskussionsrunde mit Entscheidungsbefugnis zu starten. Bis dahin soll ein Gremium für verschiedenste Themen gebildet werden, um so einen Fortschritt in der Durchsetzung zu erreichen. In diesem Zuge erstellten die Bürger eine WhatsApp-Gruppe für alle, die an der Umsetzung Interesse zeigen. „Bei der nächsten Versammlung werden dann Nägel mit Köpfen gemacht und die gesammelten Ideen für die Umsetzung vorbereitet“, sagte Karl-Heinz Stöcker abschließend.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen