SZ

Touristische Aufwertung für Lahnstadt
Bad Laasphe auf neuen Wanderwegen

Signe Friedreich hält das neue „Lahn-Facetten“-Logo in der Hand, Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden (2. v. l.) und SGV-Vorsitzender Dieter Lütke (M.) präsentieren die neue Wanderkarte.
  • Signe Friedreich hält das neue „Lahn-Facetten“-Logo in der Hand, Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden (2. v. l.) und SGV-Vorsitzender Dieter Lütke (M.) präsentieren die neue Wanderkarte.
  • Foto: schn
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

schn Bad Laasphe. Wer dieser Tage rund um Bad Laasphe wandert, der wird viele neue Wandertafeln und Wegweiser entdecken. „Es gibt jetzt nur noch Rundwanderwege rund um die Kernstadt, die alle am Wanderportal am Wilhelmsplatz beginnen und enden”, sagte Signe Friedreich, Geschäftsführerin bei der TKS Bad Laasphe, am Mittwoch. Dabei stand sie an der frisch herausgeputzten Pausenhütte „Am Bohrloch” oberhalb des Kurparks.

Hier führt auch der neueste Wanderweg der Lahnstadt vorbei, die „Lahn-Facette Entenberg”. Die Strecke ist 8,9 Kilometer lang und führt hinauf auf den Entenberg. Unterwegs können Wanderer tolle Fernblicke genießen. Zum Beispiel am Bohrloch, aber auch an zahlreichen neuen Stellen, die nach den umfangreichen Fällarbeiten den Blick freigeben.

schn Bad Laasphe. Wer dieser Tage rund um Bad Laasphe wandert, der wird viele neue Wandertafeln und Wegweiser entdecken. „Es gibt jetzt nur noch Rundwanderwege rund um die Kernstadt, die alle am Wanderportal am Wilhelmsplatz beginnen und enden”, sagte Signe Friedreich, Geschäftsführerin bei der TKS Bad Laasphe, am Mittwoch. Dabei stand sie an der frisch herausgeputzten Pausenhütte „Am Bohrloch” oberhalb des Kurparks.

Hier führt auch der neueste Wanderweg der Lahnstadt vorbei, die „Lahn-Facette Entenberg”. Die Strecke ist 8,9 Kilometer lang und führt hinauf auf den Entenberg. Unterwegs können Wanderer tolle Fernblicke genießen. Zum Beispiel am Bohrloch, aber auch an zahlreichen neuen Stellen, die nach den umfangreichen Fällarbeiten den Blick freigeben. Der Weg sei aber nicht unbedingt etwas für komplette Wanderneulinge, auf der Route sind rund 300 Höhenmeter zu überwinden. Eine gewisse Grundphysis sollte man da schon mitbringen.

"Lahn-Facetten" mit eigenem Logo

Entlang des Lahnwanderweges gibt es nun zehn „Lahn-Facetten“, die an einem eigenen Logo zu erkennen sind. Signe Friedreich verglich die Facetten mit den Rothaarsteigspuren, auch die führen abseits des Hauptweges zu spannenden Punkten und Sehenswürdigkeiten. Die TKS und der Bad Laaspher SGV hoffen auf die Zertifizierung der „Lahn-Facette” als Qualitätswanderweg.

Doch wann die Prüfer den Weg unter die Lupe nehmen, wissen die Beteiligten nicht. Die Überprüfung findet verdeckt statt. In Kooperation mit dem SGV Bad Laasphe hat die TKS das komplette Wanderwegenetz der Kernstadt überarbeitet. Dabei sind alle lokalen Wanderwege zu Rundwegen geworden, die am Wilhelmsplatz beginnen und enden.

Neue Wanderkarte erhältlich

Wegewart Volker Walther und die Wegezeichner Stefan Müller und Peter Honig haben ganze Arbeit geleistet, 750 neue Schilder wurden geklebt und 40 neuen Wegespinnen aufgestellt, dazu ist das Wanderportal runderneuert worden. „Wir haben jetzt ein umfassend markiertes Wegenetz”, so Friedreich. Ab heute gibt es im Buchhandel, online und bei der TKS die neue Wanderkarte für Bad Laasphe, die das bisherige Kartenmaterial ablöst. Dafür müssen Wanderer 4,50 Euro zahlen.

Wer es lieber digital möchte, der findet alle Touren auf den einschlägigen Portalen, wie etwa Outdoor Active. Dort sind die Kartenwerke auch noch stärker mit der örtlichen Gastronomie und Hotellerie verknüpft. Die Karte umfasst nicht nur die Wanderwege der Kernstadt, sondern auch die Wegenetze in Puderbach und Feudingen. Dort hat die Revision der Wanderwege schon zuvor stattgefunden.

Hoffnung auf mehr Wanderfreunde

Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden freute sich im Gespräch mit den heimischen Medien, dass seine Stadt eine solche touristische Aufwertung erfahren hat. Die Zertifizierung sei ein wichtiger Schritt, um noch mehr Wanderenthusiasten anzusprechen. Die will der Bürgermeister gerne in die Lahnstadt locken. Dazu soll auch die gemeinsame Systematik der Wege entlang der Lahn beitragen. Bad Laasphe bietet nun Wanderungen zwischen 7 und 21 Kilometern Länge, dazu die Etappen der Fernwanderwege.

Autor:

Guido Schneider aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen