An der längsten Tischreihe Wittgensteins
Bad Laasphe tafelte wieder mal vom Feinsten

Bad Laasphe tafelt - das gibt es seit 2012 und lockt immer wieder viele Gäste an. Foto: Holger Weber
  • Bad Laasphe tafelt - das gibt es seit 2012 und lockt immer wieder viele Gäste an. Foto: Holger Weber
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Bad Laasphe. Bad Laasphe tafelt – das Motto gibt es seit 2012, und das jedes Jahr aufs Neue überaus erfolgreich. Am Freitagabend hätte man meinen können, jemand hätte „Bad Laasphe schmilzt“ ausgerufen. Denn bei wirklich tropischen Temperaturen eröffneten Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und TKS-Geschäftsführerin Signe Friedreich die achte Auflage mit der längsten Tafel Wittgensteins. Und wie erfolgreich sich diese Veranstaltung schon über Jahre in der Königstraße etabliert hat, das wurde wieder einmal an der riesigen Resonanz sichtbar. Um den Brunnen herum tummelten sich schon die Menschen, da waren die Sektgläser noch gar nicht erhoben. Jeder wollte einen der Plätze an der gigantischen Tischreihe ergattern. Die war angenehm mit Tischdecken, Blümchen und Kräuterpöttchen gedeckt.

Derweil warteten die Helfer in den Kassen- und Geschirrausgabezelten auf die Kundschaft. In der warmen Sommerluft roch es herrlich nach Gebratenem. Dazu gab es aus dem Bier-Rondell kalte Getränke, gezapft und gereicht von der Truppe des Deutschen Roten Kreuzes im unteren Teil der Tafel und vom Jubiläums-FC aus Laasphe im oberen Bereich. Mal wieder hatte die Tourismus, Kur und Stadtmarketing GmbH (TKS) die Veranstaltung perfekt organisiert. Sämtliche Mitarbeiter waren im Einsatz – vom Stühle-Schleppen bis zum Sekt-Ausschank. Vor der einmaligen Kulisse der Bad Laaspher Altstadt nahmen die Leute Platz und genossen die Speisen. Die teilnehmenden Gastronomen, Hotels und Vereine boten viele kleine, originelle Delikatessen an, die aus Vor- und Hauptspeisen sowie diversen Dessertvariationen bestanden. Die Auswahl konnte sich sehen lassen: Der Steffes Hof aus Weidenhausen wartete mit besonderen Angeboten auf: Klöße mit Speck und Zwiebeln, Blutwurst mit Zwiebeln und frischem Schanzenbrot sowie Gyros mit Tzatziki.

Beim Restaurant Lahnstuben gab es das wohlklingende und schmeckende Gericht Praline à la Wellington an Selleriemousse und Rotweinreduktion. Andere Gastronomen und Anbieter boten gegrillte Banane mit Kinderschokolade und Bärenfang flambiert, Cocktails als Erfrischung oder Longdrinks. Dann kamen die „Süßen“ mit Nutella-Crèpes auf den Geschmack. Süd- und Mittelamerikanisch wurde es mit Empanadas und Burritos oder mit Nachos. Außerdem ließen sich die Gäste Rindercapaccio mit Parmesan, Forellenpastete mit Rucola-Salat oder Pulled Pork und Hühnergeschnetzeltes schmecken. An einem weiteren Stand wurden Herzwaffeln am Stiel mit einigen „Toppings“ gereicht. Das waren kulinarisch schon tolle Leckerbissen. Die Gäste ließen es sich schmecken und genossen dabei die Musik des beliebten Marburger Chanson-Quartetts „Trulleberg“. Die Formation wartete wie in den vergangenen Jahren mit einem breit gefächerten Programm auf und sorgte für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Unterstützt wurde die Veranstaltung wieder von Sponsoren, darunter die Sparkasse Wittgenstein.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.