Bald wieder auf vollen Touren

Produktion in Feudinger Möbelfabrik geht weiter: »Volle Auftragsbücher für Monate«

Feudingen. Die Feudinger Möbelfabrik Oswald Heinrich wird voraussichtlich noch im Oktober wieder in vollem Umfang produzieren. Mit der Gründung einer Auffanggesellschaft sei die Zukunft des Unternehmens und seiner 27 Mitarbeiter gesichert, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Ralf Sinz (SZ berichtete) auf Anfrage der Siegener Zeitung mit. Zudem werde am jetzigen Standort in Feudingen produziert, »obwohl es durchaus gute Übernahmeangebote konkurrierender Unternehmen gegeben hat«.

Über die aktuelle Entwicklung habe er die Mitarbeiter in einer Betriebsversammlung informiert, war vom Kölner Rechtsanwalt außerdem zu erfahren. Die Zukunft des Möbelherstellers aus dem Oberen Lahntal stellte der Insolvenzverwalter durchaus positiv dar: Die Firma sei keineswegs überschuldet, es habe vielmehr eine Zahlungsunfähigkeit bestanden, die wohl auf finanzielle Altlasten zurückzuführen sei. »Im Unternehmen war eine Umstrukturierung erforderlich, diese ist auch vor rund einem Jahr eingeleitet worden. Die Firma hat sicher ihre Durststrecke hinter sich gelassen, doch auf der Zielgeraden ist ihr irgendwie die Luft ausgegangen«, so das Fazit von Dr. Ralf Sinz nach umfangreicher Prüfung aller Unterlagen.

Beleg für diese Feststellung: Die Auftragsbücher seien auf Wochen und Monate voll, der hervorragend arbeitende Außendienst schaffe ständig neue Aufträge herbei. Nun sei es seine Aufgabe, so der Rechtsanwalt, dafür zu sorgen, dass das Material für die Arbeiten angeliefert werde. Die Kunden hätten weiterhin das nötige Vertrauen in die Möbelfabrik Heinrich. Dr. Ralf Sinz betonte im Gespräch mit der Siegener Zeitung die gute Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung vor Ort. Er sehe »gute Voraussetzungen, dass es in Feudingen ertragreich weiter geht, wenn die Ursache der Zahlungsunfähigkeit beseitigt ist«.

Die Vorzüge der Möbelfabrik lägen eindeutig darin, dass die speziellen und qualitativ hochwertigen Möbel nicht so einfach von einem Konkurrenten nachzumachen seien. Die Mitarbeiter und ihre Familien wird diese Entwicklung freuen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen