Bands wollten Platz auf dem Sampler

Sechs heimische Gruppen steuern nach Hearing in Laasphe Lieder zur Volksbank-CD bei

Bad Laasphe. Eine breite Vielfalt an Musik von Black Metal über Hardcore und Punk bis hin zu Rock Pop à la Oasis präsentierten 13 Lokalbands auf dem Hearing aller Wittgensteiner Volksbanken in Bad Laasphe. Zu nominieren waren sechs Bands, denen ein attraktives Prämienpaket winkte. So erhielten die Gewinner des Abends nicht nur die Möglichkeit jeweils zwei Songs auf einem CD-Sampler im Laaspher Tonstudio Susimusi zu produzieren und auf einem Release-Festival diesen live vorzustellen, sondern darüber hinaus auch auf einem Internet-Musikportal promoted zu werden.

Statt Live-Acts Musik vom Mischpult

Für die regionalen Newcomer, die allesamt noch ohne Plattenvertrag sind, könnte das innovative Musikprojekt „Unsigned” an diesem Abend daher ein Sprungbrett in professionellere Musikgefilde bedeuten. Wer allerdings in der Aula des Städtischen Gymnasiums mitreißende Live-Acts erwartet hatte, musste sich flugs eines Besseren belehren lassen. Hearing hieß Hörerabend und die Musik kam dabei vom Mischpult. Anstelle typischer Rockkonzert-Atmosphäre dröhnten aus vier Boxen die Musikbeispiele der Bands, deren Demo-Tapes von sehr unterschiedlicher Qualität waren.

Probeaufnahme disqualifizierte einige

Einige Bands lieferten so schlechte Probeaufnahmen ab, dass einzelne Instrumente oder der Gesang im Bassgehämmer untergingen. Gruppen wie den Lokalmatadoren „Hiems” fehlte zudem die rhythmische Einheit, so dass sie keine Chance hatten, unter den ersten sechs zu landen. Jungen Gruppen wie „On Air” und „Backslide” aus Bad Berleburg bescheinigte die kompetente fünfköpfige Jury zwar gute Ansätze, jedoch haperte es noch in der Abstimmung untereinander. Musikproduzent Ingo Schneider prophezeite den zwischen 15 und 18 Jahre alten Akteuren ein Entwicklungspotenzial, das sie in den nächsten Jahren durch regelmäßiges Zusammenspiel ausbauen könnten.

Jury bescheinigte Rasierapparat-Stimme

Pech hatte die Hardcore-Gruppe „Promised Land”, die sich mit zwei von ihrem eigentlichen Stil gänzlich abweichenden Titeln ins Abseits manövrierte. Anstatt altbewährtes Liedgut zu spielen, wartete die hessische Band mit einem deutschen Hip-Hop- sowie einem Reggae-Song auf. Mehr als ein Lob für gewagte Improvisation fiel für die Band dabei nicht ab. Eine noch härtere Bewertung musste sich die Laaspher Band „Projekt Mutante” gefallen lassen, deren Sänger Jurymitglied Peter Autschbach die Stimme eines Rasierapparates bescheinigte. Auch die Gruppe „Nanuk” und die Berleburger Band „Accident” verpassten es, die begehrten sechs Plätze zu erklimmen.

Bekannte Namen unter den Siegern

Diese konnten sich die Bands „The Breaks”, „No Man’s Land”, „Little Small”, „Aldgate East”, „Grandmama’s Backside” und „Sencirow” sichern. Während No Man’s Land durch gute Dynamik und Schlagzeugeinsätze, herausragenden Gesang und perfekten Rhythmus überzeugte, sammelten die Aldgate Easts vor allem bezüglich ihrer Homogenität die entscheidenden Punkte. Obgleich wenig abwechslungsreich, konnte Little Small sich mit ihrer entspannenden Rockballade auf Grund der deutlich spürbaren Musik-Text-Symbiose durchsetzen.

Compilation soll im April produziert sein

Mit einem gelungenen Intro, guten Changes und einer außergewöhnlich hohen Sängerstimme setzte Sencirow die entscheidenden Akzente. Überraschend gelang auch der sehr jungen Band „The Breaks” der Sprung auf den Sampler. Die Jury lobte die gute Komposition und Struktur des Musikstücks und setzte kleinere Fehler in ein angemessenes Verhältnis zum Alter der Bandmitglieder. Die brave Produktion mit deutschen Text von Grandmama’s Backside ließ zwar überraschende Einfälle vermissen, war aber dennoch qualifiziert genug, sich einen Platz auf dem bis April produzierten Bandsampler „Unsigned” zu sichern. Als Schmankerl zum Abschluss sang Moderator Michael Wissenbach, Gesangausbilder aus Fulda, die jüngst mit Musikstudenten aufgenommene Hessenhymne.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.