Banfer Frauenchor erreichte die gesteckten Ziele in 2003

Vorsitzende Ulrike Roth ehrte langjährige Sangesschwestern

tk Banfe. Die Mühe hatte sich gelohnt: Christine Duchardt, Schriftführerin des Banfer Frauenchores, zeigte sich jetzt bei der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Rothenpieler von ihrer lyrischen Seite. Der gedichtete Jahresbericht erinnerte die Sängerinnen vor allem an einen Erfolg, der 2003 zum zweiten Mal nach fünf Jahren erreicht wurde. Das Meisterchorsingen endete dank guter Stimmen und einer erstklassigen Chorleiterin nach Plan.

Eben diese Chorleiterin, Katja Kaiser, blickte im Anschluss an den Bericht der Schriftführerin ebenfalls sehr zufrieden auf ein »auf ganzer Linie positives Jahr« zurück. Auch das laufende Jahr soll natürlich möglichst harmonisch verlaufen. »Ich hoffe, dass wir uns beim Aussuchen einer neuen Bluse einigen werden«, so Katja Kaiser schmunzelnd. Vor allem freute sie sich über die rege Beteiligung an den Chorproben. Die fleißigsten Sangesschwestern wurden demzufolge auch umgehend geehrt. Elke Liß fehlte nie, Ulrike Roth, Luise Wege, Ilse Bretz, Erna Zielinski und Christel Schuppener waren bei einer Probe nicht dabei. Brigitte Spies und Elvira Hassler fehlten zwei Mal und Erika Messerschmidt sowie Helga Jäger drei Mal.

Vorsitzende Ulrike Roth ernannte ihre Sangesschwestern Hanna Schmidt und Anneliese Stenger zu Ehrenmitgliedern. Ilse Bretz wurde für 25 Jahre aktives Singen geehrt und Anna Schneider in Abwesenheit für 25 Jahre passive Mitgliedschaft. Bevor die Damen zu den Vorstandswahlen kamen, brachten sie Vereinswirtin Luise Rothenpieler zwei Ständchen zum Geburtstag.

Die Neuwahlen erwiesen sich als schnelle Angelegenheit, schließlich brachten sie keine Veränderungen. Elvira Hassler bleibt zweite Vorsitzende und Kassiererin Elke Liß kümmert sich weiterhin um die Finanzen. Wer den Banfer Frauenchor gern live erleben will, sollte sich schon mal das letzte Wochenende im März vormerken. Dann zünden die engagierten Frauen um Chorleiterin Katja Kaiser ein musikalisches Feuerwerk in der Banfer Kirche.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen