Bier fließt wieder aus dem Laaspher Altstadt-Brunnen

Die Organisatoren des Bad Laaspher Brunnenfestes hoffen wieder auf zahlreiche Besucher in der historischen Altstadt.  Foto: Veranstalter
  • Die Organisatoren des Bad Laaspher Brunnenfestes hoffen wieder auf zahlreiche Besucher in der historischen Altstadt. Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Bad Laasphe. Das erste Wochenende im Juni hat sich die Bürger-Aktionsgemeinschaft „Schöne Altstadt“ (BAG) für das Brunnenfest an der Bad Laaspher Königstraße vorbehalten. Nicht von ungefähr steht der Brunnen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Am ehemaligen Standort des historischen Kumps, inmitten der Altstadt, errichtete die Bürger-Aktionsgemeinschaft einen neuen Brunnen, ein wahres Schmuckstück aus Sandstein und Bronze. Im Jahre 1994 konnte er eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben werden.

Am kommenden Samstag, 1. Juni, wird zur Festeröffnung das heimische Bosch-Bier, gegen 16 Uhr, aus dem Hahn am Brunnen fließen. Weitere Getränke und Speisen werden rundherum angeboten. Musiker, die man von der Kapelle „Live“ kennt, werden am Samstag für den entsprechenden Rahmen sorgen. Am Sonntag, 2. Juni, ergeht um 10 Uhr die Einladung zum Gottesdienst am Brunnen. Wenn Taufen angemeldet sind, werden sie auch am Brunnen abgehalten. Sollte das Wetter nicht so ganz mitspielen, ist die evangelische Kirche ebenfalls vorbereitet. Mittags kann man sich an den Ständen gut versorgen, um sich für das abwechslungsreiche Programm zu rüsten. Den Auftakt macht ab 13 Uhr die Gemeinschaft der Spielmannszüge aus Bad Laasphe und Niederlaasphe. Wenn es später zu einem gemeinsamen Spiel mit den sechs Musikern von „Irrsinnig groß – die kleine Blasmusik“ kommt, darf man gespannt sein. Die sechs Musiker stammen aus der Musikkapelle Bottendorf.

Der Musikzug selbst hat seine Heimat in Bottendorf, einem Ortsteil der Gemeinde Burgwald im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Die Gäste aus dem hessischen Norden sind nicht nur in der volkstümlichen Musik zu Hause – traditionelle Märsche, Polkas, Walzer, Rock und Pop gehören auch zum Repertoire. Auch an kleine Gäste ist gedacht, sie können auf einer Hüpfburg tollen. Alles in allem eine gute Gelegenheit, in historischer Umgebung schöne Stunden gesellig und gut gelaunt zu verbringen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen