Bis gestern fehlte eine Lehrkraft in einer äußerst engen Rechnung

Oberlahntaler Grundschüler blieben erstmal ohne Stundenplan

JG Feudingen. Am ersten Tag nach den langen Sommerferien gab es gestern in der Feudinger Grundschule erstmal keine neuen Stundenpläne für die Mädchen und Jungen. Diese Rechnung mit einer Unbekannten zuviel war diesmal keine leicht zu lösende Aufgabe. Schon länger fehlt der Schule aus Krankheitsgründen eine Lehrerin mit 27 Stunden. Deren Vertretung – jung, engagiert, hochgelobt und selbst aus Feudingen – hatte sich mit ihren 20 Stunden in der Grundschule fürs Obere Lahntal gut eingelebt, doch sie wurde während der Ferien aus fachspezifischen Gründen ins Siegerland abgezogen. Das Siegener Schulamt habe ihr jedoch versprochen, so Schulleiterin Barbara Thomas, dass es Ersatz gebe.

Neue Lehrerin ab Donnerstag im Einsatz?

Mit dem Versprechen, aber noch ohne klare Aussage standen gestern Morgen die Lehrer vor den Oberlahntaler Kindern. Inzwischen seien alle Bewerberlisten, die sich über die Jahre aufgebaut hätten, abgearbeitet, erklärte Barbara Thomas: Es seien einfach keine stellungslosen Grundschullehrer mehr verfügbar. Erst im Laufe des Vormittags gab es neue Erkenntnisse, demnach hat sich nun doch eine Lehrkraft gefunden, eine junge Frau aus dem Berleburger Raum. Die wird sich heute Nachmittag die Schule anschauen und dann wohl ab Donnerstag hier arbeiten. Wenn alles hinhaut, dann haben die Oberlahntaler dann den gleichen Zustand wie vor den Ferien. Auch diese Situation ist alles andere als ideal für die Leiterin. Alle Stunden könnten zwar lehrplanmäßig erteilt werden, aber wehe es werde jemand von den neun Lehrerkräften für knapp 200 Schüler krank. Dann gehe es wie im vergangen Frühjahr, als man sich durch die sechswöchige Krankheit eines Kollegen habe hangeln müssen. Glücklich könne sie deshalb mit der Situation nicht sein. Ganz klar, dass solch ein enger Plan einen Qualitätsverlust mit sich bringe, der allerdings noch tragbar sei. Inzwischen müsse man halt mit den Kompromissen leben, dass gestern allerdings eine Schmerzgrenze bei den Eltern erreicht war, konnte die Schulleiterin sehr gut verstehen. Anke Bätzel von der Schulpflegschaft mahnte aber, dass man bei aller verständlichen Entrüstung nicht Lehrer oder Schulleitung für die schwierige Situation verantwortlich machen dürfe.

»Hier ist die Politik gefragt«

Auch sie bezog sich noch mal auf den krankheitsbedingten Stundenausfall des Frühjahrs. Statt über 190 seien 160 Stunden ausgefallen, weil die übrigen Lehrer der Schule freiwillig Stunden abgehalten hätten. Der Fehler liege nicht bei der Schule, sondern im System, weil dieses einfach nicht genug Geld für die Kinder zur Verfügung stelle: »Hier ist die Politik gefragt.« Barbara Thomas hat gestern den ganzen Nachmittag damit verbracht mit heißer Nadel und knappem Faden einen Unterrichtsplan inklusive Busverbindungen zu stricken.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen