Bobbycars unterwegs

Hilchenbach. Mit Bobbycars den Schulberg hinunter, das stand jetzt bei den Ferienspielkindern in Hilchenbach auf dem Programm. Voller Elan kurvten die Mädchen und Jungen laut Pressemitteilung um Autoreifen und Holzklötze herum. Am Ende der Rennbahn sorgten Strohballen für eine weiche Landung. Ausgestattet mit Knie und Ellenbogenschonern, mussten die Kinder nur ab und zu kleine Macken hinnehmen, die jedoch nicht von der Weiterfahrt abhielten.Hesselbach. In dem paar Hundert Seelen-Dörfchen Hesselbach sollten sich eigentlich Fuchs und Hase sprichwörtlich gute Nacht sagen, doch auf die schmucke Ortschaft im Banfetal trifft dieses Attribut keinesfalls zu. Hier bewegt sich seit je her einiges – dank der Dorfgemeinschaft. Ob der Brunnenplatz in der Mitte des Ortes, ob Freibad, ob einfach nur Nachbars Garten oder der Skihang am Bohnstein: Hesselbacher halten zusammen, stellen das allermeiste selbst auf die Beine.

»Die finanziellen Mittel fehlen oft«

»In unserem verträumten Örtchen können wir viel in Eigenleistung erstellen, doch die finanziellen Mittel fehlen oft«, schränkt Günter Gerhardt, Vorsitzender des Sportvereins Oberes Banfetal, ein – ohne dabei unzufrieden zu sein. Im Gegenteil: Die Sportler, vor allem jene Freunde des weißen, dürfen sich freuen, denn die Skisportler des SV haben aufgerüstet. Mit grünem Licht von der Rentkammer und der Unteren Landschaftsbehörde wird noch in diesem Jahr ein neuer Ankerschlepplift installiert. Zudem soll der zweite Skihang in dieser Saison seiner Bestimmung übergeben.

Zumindest Insider wissen, dass bei entsprechenden Witterungsbedingungen am Skihang in Hesselbach hervorragender Kunstschnee hergestellt wird. Unterstützt durch einen im vorigen Jahr angeschafften 200 PS starken Pistenbully mit Schneefräse besteht für die Mitglieder des SV Oberes Banfetal die Möglichkeit, auf der einzigen alpinen Skipiste des Altkreises Wittgenstein, die berühmten optimalen Bedingungen zu schaffen. Das war bisher leider nur auf die Abfahrt beschränkt. Als Aufstiegshilfen dienten bisher zwei Bügelumlauflifte.

Höhenunterschied bequem bewältigen

Von einer komfortablen Bergfahrt konnte nicht die Rede sein. Das wird mit dem neuen Ankerlift, der derzeit noch in Einzelteilen in der Wiese oder zum Anstrich auf Bohlen liegt, nun anders. »Die Gespräche mit der Rentkammer Bad Laasphe und der Unteren Landschaftsbehörde wurden in einer angenehmen Atmosphäre geführt und mit einem positiven Ergebnis für unser Vorhaben abgeschlossen«, verriet Günter Gerhardt. Der neue Lift erlaubt, die 400 Meter lange Bergfahrt bei einem Höhenunterschied von exakt 96 Meter in einer bequemen Fahrt zu bewältigen. Auch der zweite Skihang wird mit dem neuen Lift bedient. Dort können dann auch weniger geübte Skifahrer problemlos ins Tal gleiten. Trotz einer ziemlich gesicherten Finanzierung, gestützt durch Zuwendungen aus der Stiftung der Sparkasse Wittgenstein und Mitteln des Kreises Siegen-Wittgenstein, erklärte Günter Gerhardt, bleibe immer noch ein erheblicher Anteil Eigenleistung.

Und am Ende, so zeige es die Erfahrung, seien da immer noch Löcher, die gestopft werden müssten. »Wenn jetzt investiert wird, dann dürfen wir auf keinen Fall den Fehler begehen, an den falschen Ecken sparen zu wollen.« Günter Gerhardt ist davon überzeugt, gerade in diesem Punkt auf das Verständnis und das Wohlwollen der Wittgensteiner Unternehmen zu stoßen. »Teilweise sind schon Spenden eingegangen, ich hoffe, es werden noch mehr. Auch der kleinste Betrag hilft uns.« Die Vereinsführung betont, dass alle Tätigkeiten ehrenamtlich ausgeführt werden und das Hauptziel, den Kindern aus der näheren Umgebung kostenlos das Skifahren von ausgebildeten Lehrkräften beizubringen, höchste Priorität hat.

Anlage soll gezielt modernisiert werden

Ein weiteres Ziel des Vereins ist es, die bestehende Anlage durch gezielte Investitionen so zu modernisieren und zu erweitern, dass die nachfolgenden Generationen keine Probleme damit haben, sich mit »ihrem Skigelände am Bohnstein« zu identifizieren. Damit sei auch der Erhalt der Region gesichert.

howe

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen