Brand der Mühle ist ebenso dokumentiert wie das Leben

Hesselbach läutet Dorffest mit historischer Fotoausstellung ein

AK Hesselbach. Von Freitag bis Sonntag, 5. bis 7. Juli, ist Dorffest in Hesselbach. Aus diesem Anlass hat sich der Heimat- und Verkehrsverein etwas besonderes einfallen lassen: eine Fotoausstellung über den Jubiläumsort. Christa und Cornelia Messerschmidt, Gerda Gerhardt und Veronika Brüggmann sammeln seit Februar alte Fotografien und die passenden Geschichten dazu, um sie der Allgemeinheit zu präsentieren. Die etwa 250 bis 280 Exponate zeigen das Hesselbacher Dorfleben vom Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts bis heute.

Unter diesem Motto geht es querbeet durch fünf verschiedene Themenbereiche. Ein großer Teil befasst sich mit Kirche und Schule, ein anderer mit der Entwicklung des Dorfes im Laufe der Zeit. Landwirtschaft und Sport sind ebenfalls vertreten, und natürlich fehlen auch die Menschen in ihren vielen Facetten nicht. Dabei sind Bilder von weitreichender Bedeutung, wie der Brand der Hesselbacher Mühle, zu sehen. Aber auch solche, bei denen gar nicht richtig klar ist, wer sich auf ihnen verewigt hat. Zu Diskussionen bietet die Ausstellung Möglichkeiten, die am Samstag, 6. Juli, um 15 Uhr beginnt. Ein Vortrag von Eckhard Linke und Musikbeiträge des Posaunenchores begleiten sie. Die Besucher erhalten in der Kapelle ab 16 Uhr auch Kaffee und Kuchen. Bis Sonntag, 7. Juli, steht die Ausstellung Interessierten offen, bei Bedarf ist auch Verlängerung möglich. Im Anschluss übergibt der Heimat - und Verkehrsverein die historischen Bilder dem Heimatmuseum Banfetal. Wer will, bekommt Abzüge von alten Bildern.

Die Erstbeurkundung Hesselbachs liegt nun schon 1200 Jahre zurück und deshalb erwartet die Gäste auch sonst noch einiges. Am Freitag Abend ist ab 19 Uhr Kinderdisco im Festzelt. Bereits am frühen Samstag startet ein Hubschrauber zu Rundflügen über das Banfetal. Wer jetzt schon Karten dafür haben möchte, meldet sich bei Burckhard Marburger unter Tel. (02752) 5444 oder Heribert Roth unter Tel. (02752) 478139. Während des Vormittags ist der Kindergarten für die Betreuung der kleinen Gäste geöffnet. Nachmittags haben die Besucher die Möglichkeit, auch im Dorfgemeinschaftshaus Kaffee zu trinken.

Der Abend steht dann ganz im Zeichen von »Dadson«, die im Festzelt für Stimmung sorgen. Los geht es um 20 Uhr. Am dritten Festtag gibt es neben der Bilderausstellung ebenfalls ab 11 Uhr ein Frühschoppen. Der Erlös der Feierlichkeiten geht an die Dorfgemeinschaft.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen