SZ

Viele Wittgensteiner betroffen
Corona-Lockdown bei C+P Möbelsysteme in Breidenbach

Das Unternehmen C+P Möbelsysteme aus Breidenbach - hier gehen viele Wittgensteiner ihrer Arbeit nach - macht nach Corona-Fällen die Schotten vorerst dicht.
  • Das Unternehmen C+P Möbelsysteme aus Breidenbach - hier gehen viele Wittgensteiner ihrer Arbeit nach - macht nach Corona-Fällen die Schotten vorerst dicht.
  • Foto: Pixabay (Symbolbild)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz/howe Breidenbach. Von der Nachricht erfuhr die SZ-Redaktion am Donnerstag ausgerechnet im Banfetal – dort, wo zahlreiche Wittgensteiner Arbeitnehmer bei C+P im benachbarten Breidenbach (Hessen) beschäftigt sind. Der Produktionsbetrieb sei wegen „Corona“ eingestellt, hieß es. Und tatsächlich: Die Redaktion erhielt aus dem Hause C+P Möbelsysteme eine Pressemitteilung, die entsprechende Informationen der Siegener Zeitung bestätigt. In den aktuellen Nachrichten sei es allgegenwärtig: Die Dynamik rund um die Corona-Pandemie sei sehr stark und aufgrund steigender Inzidenzen würden immer mehr Landkreise und Städte zu Risikogebieten. „Leider ist es in den letzten Tagen auch bei C+P Möbelsysteme in Breidenbach zu ersten Infektionen mit dem Coronavirus gekommen“, heißt es.

sz/howe Breidenbach. Von der Nachricht erfuhr die SZ-Redaktion am Donnerstag ausgerechnet im Banfetal – dort, wo zahlreiche Wittgensteiner Arbeitnehmer bei C+P im benachbarten Breidenbach (Hessen) beschäftigt sind. Der Produktionsbetrieb sei wegen „Corona“ eingestellt, hieß es. Und tatsächlich: Die Redaktion erhielt aus dem Hause C+P Möbelsysteme eine Pressemitteilung, die entsprechende Informationen der Siegener Zeitung bestätigt. In den aktuellen Nachrichten sei es allgegenwärtig: Die Dynamik rund um die Corona-Pandemie sei sehr stark und aufgrund steigender Inzidenzen würden immer mehr Landkreise und Städte zu Risikogebieten. „Leider ist es in den letzten Tagen auch bei C+P Möbelsysteme in Breidenbach zu ersten Infektionen mit dem Coronavirus gekommen“, heißt es. Selbstverständlich würden umgehend entsprechende Maßnahmen gemäß der derzeit geltenden Vorgaben und Regelungen eingeleitet. So befänden sich die betroffenen Mitarbeitenden und ihre Erstkontakte bereits zu Hause in Quarantäne.

Gesundheit der Belegschaft geht vor

Tomas Kirschenfauth, Geschäftsführer C+P Möbelsysteme: „In einer solchen Lage hat die Gesundheit unserer Belegschaft natürlich oberste Priorität. Unser primäres Ziel muss es deshalb sein, das Infektionsrisiko für alle Mitarbeitenden, aber auch Partner und Kunden, so weit wie möglich zu senken.“ Aus diesem Grunde wird nun der Produktionsbetrieb im Werk Breidenbach vom heutigen Freitag an bis zum 1. November pausieren, um so noch existierende Infektionsketten sicher zu unterbrechen. Der Verwaltungsbereich von C+P Möbelsysteme ist in dieser Zeit überwiegend vom Homeoffice aus im Einsatz. Die C+P-Werke in Gotha und Legnica seien von der aktuellen Situation und Regelung nicht betroffen und arbeiteten weiter wie geplant. Ebenfalls nicht betroffen sei der komplette Baubereich der Christsmann + Pfeifer Unternehmensgruppe (die Christmann & Pfeifer Construction GmbH & Co. KG mit Hauptsitz am Standort Angelburg und ihre verbundenen Tochtergesellschaften).
Tomas Kirschenfauth: „Natürlich ist uns diese Entscheidung nicht leicht gefallen, aber wir sind sehr zuversichtlich, dass sich die Lage durch unser konsequentes Handeln in Kürze entspannen wird. Wir stehen in stetigem Kontakt mit unseren Mitarbeitenden, vor allem aber auch mit den zuständigen Behörden, um zielgerichtet und schnellstmöglich alle nun notwendigen Schritte und Maßnahmen umsetzen zu können.“

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen