Ansiedlung eines Unternehmens im Gewerbegebiet
Der Erste am Krummacker kommt aus Hesselbach

Andreas Weber und seine Lebensgefährtin Christine Hartmetz aus Hesselbach freuen sich über den Start im Gewerbegebiet Krummacker in Wallau.
  • Andreas Weber und seine Lebensgefährtin Christine Hartmetz aus Hesselbach freuen sich über den Start im Gewerbegebiet Krummacker in Wallau.
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Wallau/Hesselbach. Man könnte sagen: Es ist so symptomatisch, dass der erste Unternehmer, der sich am Wallauer Gewerbegebiet „Krummacker“ im benachbarten Hessen ansiedelt, aus dem Stadtgebiet von Bad Laasphe kommt. Daraus macht Feinwerk-Mechanikermeister Andreas Weber auch keinen Hehl, dass er die zwölf, dreizehn Kilometer von Hesselbach „über die Boxbach“ nach Wallau gerne in Kauf nimmt. „Ich habe das ja bei euch in der Zeitung verfolgt“, sagt er. „Bad Laasphe ist mit der Gewerbesteuer bei 495 Prozent. Hier sind es 350 Prozent. Das ist günstig.“

Dieser Tage startete Andreas Weber übrigens mit der Produktion. Während draußen auf dem riesigen Areal noch Bagger und Raupen rollen, um die Erschließung zu vervollständigen, hat der Zulieferer-Betrieb für CNC-Frästeile, Werkzeugformen und den Modellbau am Freitag schon die erste Postsendung zugestellt bekommen: Andreas Weber Zerspanungstechnik, Auf dem Krummacker 4 in Wallau. In Hesselbach hatte der Betrieb eine kleine Halle inklusive Garage von rund 160 Quadratmeter. Da musste jetzt dringend eine Erweiterung her. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Christine Hartmetz, die seit zehn Jahren im Unternehmen tätig ist, und einer Aushilfe hat Andreas Weber jetzt Platz in einer nagelneuen, 400 Quadratmeter großen Halle plus 80 Quadratmeter Büro- und Mitarbeiterbereich.

„Ich werde sicher noch einen Facharbeiter suchen“, berichtet Andreas Weber. Er hat zuletzt eine – wie er sagt – „Konjunkturdelle“ erlebt. Die sei aber genau in die Umzugszeit gefallen. Jetzt geht es wieder voran. Zum Kundenstamm zählen namhafte Unternehmen wie Heinrich Wagner Sinto (HWS), die Meissner AG, Krämer + Grebe oder das Erndtebrücker Unternehmen AST und die Feudinger Breuer GmbH, um nur einige zu nennen.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.