SZ-Plus

Kritik an Baum- und Strauchschnitt
Der „Laaspher Amazonas“ wurde gefällt

Im Bad Laaspher Gennernbach hat ein Grundstücksbesitzer mit einem Radikalschnitt Lebensräume für Vögel und andere Tiere zerstört. Die Naturschützer sind entsetzt über die Fäll- und Schnittmaßnahme. Foto: Holger Weber
3Bilder
  • Im Bad Laaspher Gennernbach hat ein Grundstücksbesitzer mit einem Radikalschnitt Lebensräume für Vögel und andere Tiere zerstört. Die Naturschützer sind entsetzt über die Fäll- und Schnittmaßnahme. Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Bad Laasphe. Joachim Schäfer und Peter Honig sind erschüttert. Die Fäll- und Schnittmaßnahmen, die im Gennernbach durchgeführt wurden, haben ihrer Ansicht nach Lebensräume zerstört. „Der Laaspher Amazonas ist weg“, sagt Joachim Schäfer bestürzt und liefert gleich die Begründung für diese Einschätzung: „Das ist Leben hier. Das Stück Natur kühlt, gibt Luftfeuchtigkeit ab. Wir atmen die saubere Luft ein“, erläutert der Naturschützer. Jetzt habe man alles „einfach dem Erdboden gleich gemacht. Einfach so.“ Der Mensch zerstöre die Natur, weil ja alles abgesägt werden müsse.

Peter Honig fühlt sich bestätigt. Soeben hat er eine Nachbarin gefragt, die am Fenster geschaut hatte. „Ja, wir haben das dem Besitzer gemeldet. Die Bäume wären sonst irgendwann aufs Haus gefallen.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen