SZ-Plus

Von Marburg – ohne Umstieg – bis Siegen
Die Kurhessenbahn hat noch mehr im Köcher

Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und Arbeitskreis-Chef Otto Wunderlich freuten sich mit Jens Wrabletz (v. l.) von der Kurhessenbahn über die Jungfernfahrt auf der Strecke Marburg - Siegen an Samstagen. Foto: privat
  • Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und Arbeitskreis-Chef Otto Wunderlich freuten sich mit Jens Wrabletz (v. l.) von der Kurhessenbahn über die Jungfernfahrt auf der Strecke Marburg - Siegen an Samstagen. Foto: privat
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Bad Laasphe. Was da so im Busch ist im Bahnverkehr, das bekommt der Otto-Normalverbraucher ja gar nicht mit. Allerdings haben die Schlagzeilen der vergangenen Jahre eine deutliche Sprache gesprochen. Denn da hatte die Hessische Landesbahn so ihre besonderen Probleme auf der Strecke. Die rührten eben nicht nur vom Fachkräftemangel oder von Krankheitsfällen her, sondern da gab es schon ganz gravierende Mängel beim Bedienen der Zugkilometer. Anders bei der Kurhessenbahn (KHB). Die pendelt seit Jahren zwischen Marburg und Erndtebrück hin und her, hat vor fünf Jahren als Pilotprojekt das Kurhessenbahn-Café im Bad Laaspher Bahnhof – sozusagen als Prestige-Objekt – eröffnet und scheint auf der Erfolgswelle zu schwimmen.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen