Die Laaspher Ferienspiele waren zum In-die-Luft-gehen

In Hesselbach trafen sich Kinder beim Drachen-Bändigen

AK Hesselbach. »Mit dieser Leine könnt ihr lenken. Wollt ihr eine Rechtskurve fliegen, zieht ihr rechts und wenn es nach links gehen soll, eben an der anderen Seite.« Diese technischen Details gab jetzt Markus Bernhardt am Skilift von Hesselbach den Flugwilligen mit auf den Weg ins Tal. Dort hatten sich im Rahmen der Bad Laaspher Ferienspiele etliche Kinder und ihre Eltern versammelt, um das Gleitschirmfliegen kennen zu lernen.

Theorie – aber überhaupt nicht langweilig

Interessiert und gespannt hörten sie zu und brannten darauf, selbst einmal aktiv zu werden. Doch bevor es losging, gab es erst noch ein wenig Theorie. Die war allerdings keineswegs langweilig. Kaum einer wusste wohl vorher, dass der Schirm der Form eines Flugzeugträgers nachempfunden ist und, dass eine einzige der millimeterdünnen Leinen das Gewicht eines Kindes aushält. Natürlich erklärten Markus und Tanja Bernhardt auch ganz genau, was bei einem Flug und davor zu beachten ist. Die Leute der Flugschule »FlyArt« zeigten, wie der Schirm am Boden ausgebreitet wurde. Ein Helm dürfte auch nicht fehlen. Und der Rucksack, der gleichzeitig als Befestigung für den Schirm und als Sitz diente, machte das Aufschwingen in die Lüfte überhaupt erst möglich. Thomas Bauer, ebenfalls von der Flugschule, führte nach der Einleitung den ersten Start vor. Danach waren die Kleinen nicht mehr zu halten und wollten es selbst probieren. In drei Gruppen ging es los, schon bald waren die Ersten mit ihren Starts erfolgreich.

Erstmal Aufziehübungen statt Abheben

Den Veranstaltern ging es darum, das Gleitschirmfliegen den Teilnehmern näher zu bringen. Dabei standen erst mal Aufziehübungen und keine Flüge im Vordergrund. Der Sport kann aktiv ab 16 Jahren ausgeübt werden. In Hesselbach hatten die Kinder so viel Spaß an der Sache, dass einige in ein paar Jahren bestimmt zum Gleitschirmfliegen zurück finden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen