SZ

Besondere Aktion in Bad Laasphe
Die Tafel darf jetzt getestet werden

Die Biedenkopfer Tafel hat eine besondere Aktion gestartet, um die Akzeptanz gegen Armut und für das Retten von Lebensmitteln zu steigern. Interessierte können per Gutschein Testeinkäufe durchführen.
  • Die Biedenkopfer Tafel hat eine besondere Aktion gestartet, um die Akzeptanz gegen Armut und für das Retten von Lebensmitteln zu steigern. Interessierte können per Gutschein Testeinkäufe durchführen.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Alexandra Pfeifer

howe Bad Laasphe. Sie zählt zu den Vereinen, die über die Grenze Hessens hinwegschauen und Bad Laasphe aufgenommen haben: Die Tafel Biedenkopf. Sie betreibt in der Lahnstadt am Hirtsgrunder Weg 8 eine Ausgabestelle und ist mit ihrem Angebot seit 2009 vor Ort im Nachbarbundesland NRW. Wegen der Pandemie musste auch die Tafel mit den bekannten Einschränkungen leben. Die Corona-Zeit führte unter anderem dazu, dass sich Menschen zurückzogen und im Sinne der Kontaktbeschränkung zahlreiche Aktivitäten vermieden. Seit einigen Wochen wartet die Tafel Biedenkopf noch einmal mit einer Aktion auf, die das Thema „Lebensmittel retten und Menschen helfen“ ins Bewusstsein rücken soll.

howe Bad Laasphe. Sie zählt zu den Vereinen, die über die Grenze Hessens hinwegschauen und Bad Laasphe aufgenommen haben: Die Tafel Biedenkopf. Sie betreibt in der Lahnstadt am Hirtsgrunder Weg 8 eine Ausgabestelle und ist mit ihrem Angebot seit 2009 vor Ort im Nachbarbundesland NRW. Wegen der Pandemie musste auch die Tafel mit den bekannten Einschränkungen leben. Die Corona-Zeit führte unter anderem dazu, dass sich Menschen zurückzogen und im Sinne der Kontaktbeschränkung zahlreiche Aktivitäten vermieden. Seit einigen Wochen wartet die Tafel Biedenkopf noch einmal mit einer Aktion auf, die das Thema „Lebensmittel retten und Menschen helfen“ ins Bewusstsein rücken soll.

Einwandfreie Lebensmittel mit kleinen Schönheitsfehlern

So bieten die Verantwortlichen um deren Vorsitzenden Helmut Kretz in allen Ausgabestellen, so auch in Bad Laasphe, sogenannte Testeinkaufstage an. „Der Gang zur Tafel ist immer noch mit Scham behaftet“, sagt Helmut Kretz. Niemand wolle von Bekannten oder Nachbarn als „arm“ wahrgenommen werden. Dabei steht die Tafel vor allem auch für eine sinnvolle Verwendung von einwandfreien Lebensmitteln, die aufgrund kleiner Schönheitsfehler im Supermarkt aus dem Regal genommen werden.

„Lebensmittel retten, Menschen helfen“ lautet das Motto der Tafel, das aktuell auf der Internetseite der Stadt Bad Laasphe beworben wird. In Zeiten von Umwelt- und Klimaschutz sei es aktueller denn je, dass verwertbare Lebensmittel nicht auf dem Müll landeten. Mit einer Testzeit möchte die Tafel Biedenkopf nun dafür werben, das Angebot unverbindlich auszuprobieren und als selbstverständlicher zu betrachten.

Bei kleiner Rente entlastet Tafel die Haushaltskasse

Und so funktioniert die Aktion: Dreimal dürfen Interessierte mit einem Gutschein, den man auf der Internetseite der Stadt Bad Laasphe herunterladen kann, eine Tafelausgabestelle in der Nähe als Kunde besuchen, ohne Auskunft über die finanzielle Situation machen zu müssen. „Werden auch Sie zum Lebensmittelretter“, hofft Helmut Kretz auf entsprechende Resonanz. Gerade älteren Menschen dürfte es eine Herzensangelegenheit sein, Lebensmittel nicht verderben zu lassen. „Wer eine kleine Rente hat und Tafelkunde wird, schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Er entlastet seine Haushaltskasse und rettet Lebensmittel“, wird Helmut Kretz zitiert. Wer Fragen zum Testeinkauf hat, meldet sich unter Tel. (0 64 61) 75 88 24 (dienstags oder donnerstags von 9 bis 12.30 Uhr).

Eine grenzüberschreitende Erfolgsgeschichte

Mit der Tafel Biedenkopf ist eine grenzübergreifende Erfolgsgeschichte verbunden. In 2005 entwickelten Vertreter der Diakonischen Werke im Hinterland und Wittgenstein, des Deutschen Roten Kreuzes in Biedenkopf und der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Biedenkopf die Idee. Damals zogen Hinterländer und Wittgensteiner bereits an einem Strang, um ein Signal gegen Armut und Wegwerfgesellschaft zu setzen. Sie wollten gemeinsam eine Tafel für das nördliche Hinterland und das angrenzende Wittgenstein einrichten.

Nach einem halben Jahr Planungs- und Vorbereitungszeit im nördlichen Hinterland und in Wittgenstein gründeten Anfang 2006 insgesamt 33 Mitglieder die Tafel Biedenkopf. Ein Vorstand wurde gewählt, die Ideen wurden rasch umgesetzt. Zugleich schloss sich die Tafel dem Bundesverband Deutsche Tafel e. V. an. Zunächst starteten die Mitarbeiter in einer Doppelgarage in Biedenkopf, wo der Verein noch im Gründungsjahr die Haupt-Ausgabestelle einrichtete. Einmal in der Woche gaben rund 30 Ehrenamtliche die Lebensmittel aus. Sie holten die Ware bei den Händlern ab, lagerten sie ein und betreuten die Kunden. In 2009 zog die Tafel auf die Dörfer, um einen noch größeren Kreis Bedürftige zu erreichen, Neben Niedereisenhausen, Dautphe und Breidenbach eröffnete die Biedenopfer Tafel auch eine Ausgabestelle in Bad Laasphe – damals mitten in der Stadt an der Bahnhofstraße.

Der Gang zur Tafel ist immer noch mit Scham behaftet.
Helmut Kretz
Vorsitzender der Tafel

Heimische Läden stellen Waren zur Verfügung

Etliche Lebensmittelmärkte und Bäckereien erklärten sich bereit, ihre aussortierten aber immer noch sehr brauchbaren Waren zur Verfügung zu stellen. Die Fahrer sammelten die Lebensmittel ein und verteilten sie in den Ausgabestellen. Inzwischen darf die Biedenkopfer Tafel auch Kühlfahrzeuge ihr Eigen nennen.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.