Wetterportal Wittgenstein zog Bilanz
Die Trockenheit setzt sich auch im Mai fort

Nur an wenigen Tagen überzogen Regenwolken das Wittgensteiner Land. Auch am Tag dieser Aufnahme über das Industriegebiet von Bad Laasphe hinweg zum Entenberg blieb es trotz einiger Wolken trocken.  Foto: Simone Kramer
  • Nur an wenigen Tagen überzogen Regenwolken das Wittgensteiner Land. Auch am Tag dieser Aufnahme über das Industriegebiet von Bad Laasphe hinweg zum Entenberg blieb es trotz einiger Wolken trocken. Foto: Simone Kramer
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Wittgenstein. Zwei Trockensommer liegen bereits hinter dem Wittgensteiner Land, ein weiterer würde der gebeutelten Natur alles andere als gut tun. Nach einem niederschlagsarmen April brachte auch der Mai nur wenige Regentage und kein einziges Gewitter. Die Sonne zeigte sich wiederum länger als üblich. Viele kalte Nächte machten es der erwachenden Pflanzenwelt ebenfalls nicht einfach. Dies zeigten die Messungen und Beobachtungen des Wetterportals Wittgenstein. Der Mai anno 2020 reihte sich genau in die Mitte der beiden vorherigen Wonnemonate. Nach dem hochsommerlichen Mai 2018 war der Mai 2019 deutlich zu kühl und brachte über weite Strecken auch ausgiebig Regen. In diesem Jahr hingegen wurde der Monat Mai meist durch trockene Nord- und Ostwinde geprägt.

Mit einer Mitteltemperatur von 8,6 Grad Celsius in Benfe und genau 10 Grad Celsius am Sonnenhof oberhalb von Wingeshausen wich der Monat letztendlich nur wenig von den langjährigen Mittelwerten ab. Trotz vieler Sonnenstunden zeigten sich die Tagestemperaturen nur selten frühsommerlich. Zwischen dem 20. und 22. Mai erreichten die Werte selbst in den höchsten Lagen der Region zwischen 21 und 23 Grad Celsius. Die Skihütte Pastorenwiese nahe Wunderthausen kam beispielsweise auf 22,4 Grad Celsius, die Station an der Ginsberger Heide auf 22,8 Grad Celsius. In Feudingen wurde ein Sommertag mit 24,1 Grad Celsius in der Spitze nur knapp verfehlt.

Spannend waren bei den zahlreichen klaren Nächten vor allem die Tiefsttemperaturen. So brachte der Wintermonat Februar im kalten Benfetal lediglich zwölf Frosttage. In diesem Mai sank das Thermometer aber an ganzen 18 Tagen zumindest einmal unter den Gefrierpunkt, direkt über dem Erdboden wurde sogar an 27 Tagen leichter Frost aufgezeichnet. Besonders frisch waren dabei die Eisheiligen zwischen dem 12. und 15. Mai. In einer dieser Nächte wurde es an dieser Extremstation mit -7,8 Grad Celsius in zwei Metern Höhe und -10 Grad Celsius am Boden so kalt wie im Hochwinter (die SZ berichtete). Auch in Hesselbach im oberen Banfetal kam man mit knapp -6 Grad Celsius ordentlich ins Schlottern, am Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe lag der Tiefstwert bei -1,4 Grad Celsius. Kein Wunder, dass man bei diesen Temperaturen vor allem an den jungen Buchentrieben einige Frostschäden beobachten konnte.

Das zweite Problem war, wie bereits angedeutet, der erneut ausbleibende Niederschlag. Lediglich die ersten drei Monatstage sowie eine kurze Phase rund um den 23. Mai brachten etwas häufiger das lang ersehnte Nass von oben. Ansonsten blies der konstant wehende Nord- bis Ostwind alle Feuchtigkeit weg. Letztendlich kamen in Erndtebrück noch 36 Liter auf jeden Quadratmeter zusammen, in Dotzlar waren es nur noch 21, in Bad Laasphe lediglich 20 Liter. Dies entspricht kaum einem Drittel der normalen Mengen, die in einem durchschnittlichen Wittgensteiner Mai zwischen 60 und knapp 100 Litern liegen.

Bemerkenswert war außerdem, dass es kein einziges Gewitter gab, was sich ebenfalls durch die trockenen Ostwinde erklären lässt. Dieser Wind wehte am Sonnenhof oberhalb von Aue-Wingeshausen mit einer mittleren Geschwindigkeit von 5,4 km/h. Im stürmischen Februar lag sie bei 9,2 km/h. Die maximalen Böen erreichten in den Wittgensteiner Orten meist zwischen 50 bis 60 km/h. Einen Sturm gab es also nicht mehr.

Außergewöhnlich war wie auch schon im April die Beständigkeit der eigentlich recht seltenen Windrichtungen Ost und Nord. Wäre dieser Mai ein Januar gewesen, so hätten wir mit diesen Windrichtungen extrem kalte Temperaturen erlebt. Die Sonne machte mal wieder Überstunden, wenn auch die Rekordwerte aus dem April nicht mehr ganz erreicht wurden. Insgesamt wurde aber wieder einmal die Marke von 200 Sonnenstunden überschritten, so dass sich die gelbe Kugel etwa 60 Stunden länger als üblich zeigte. Insgesamt bekamen 20 der 31 Maitage das Prädikat freundlich oder sogar sonnig.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
  2 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen