Drittplatzierte beweisen, es gibt „Gutes in Bad Laasphe“

Christian Bosch von der gleichnamigen Brauerei, TKS-Geschäftsführerin Verena Heers und Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann freuten sich mit den beiden Drittplatzierten aus dem Banfetal: Elke Schößler (Mitte) und Andrea Messerschmidt (rechts). Foto: jg
  • Christian Bosch von der gleichnamigen Brauerei, TKS-Geschäftsführerin Verena Heers und Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann freuten sich mit den beiden Drittplatzierten aus dem Banfetal: Elke Schößler (Mitte) und Andrea Messerschmidt (rechts). Foto: jg
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jg Banfe. Nachdem der Foto-Wettbewerb „Gutes in Bad Laasphe“ auch dank der sehr attraktiven Preise viele Leute zur Teilnahme animiert hatte, ging es nun ans Eingemachte: Über 200 Bilder wurden eingereicht, derzeit werden die glücklichen Sieger präsentiert und prämiert. Das passiert im Zusammenhang mit den Leitbild-Veranstaltungen des Laaspher Stadtmarketings. Vorgestern fand die erste Sitzung in der Banfer Festhalle statt.

Nachdem sich die aus Martin Achatzi, Stefan Benfer, Klaus-Werner Friedrich, Verena Heers, Andreas Hinkelmann, Wolfgang Müller, Klaus Neuser, Dr. Torsten Spillmann, Klaus Wehrmann und Rainer Wunderlich bestehende Jury die Arbeiten angeschaut hatte, kam sie zu einem Ergebnis. Die Sieger - fünf in der offenene Kategorie und drei in der Gruppe der Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre - konnten sich dann aussuchen, ob sie ihre Preise in Banfe, Feudingen oder der Kernstadt entgegen nehmen wollten. Für Banfe entschieden sich die beiden Drittplatzierten.

Die 14-jährige Andrea Messerschmidt aus Hesselbach hatte sich gezielt für den Wettbewerb auf die Socken gemacht und das Ehrenmal am Laaspher Steinchen fotografiert. Sie bekam für ihr Foto einen 15-Euro-Eis-Gutschein. Für die Banferin Elke Schößler war der Foto-Wettbewerb lediglich die Zweitverwertung des Bildes. Das Original hatte sie bereits ihrem Vater zum 70. Geburtstag geschenkt, zeigt das Foto doch seine Enkelkinder nach der Kartoffelernte auf dem Anhänger eines Treckers. Ihre Platzierung bescherte der glücklichen Siegerin, die von vornherein den dritten Platz angepeilt hatte, eine exklusive Besichtigung der Laaspher Bosch-Brauerei für zehn Personen. Bei den nächsten Leitbild-Sitzungen am Dienstag, 24. August, in der Feudinger Volkshalle und am Mittwoch, 1. September, im Laaspher Haus des Gastes werden die übrigen Sieger vorgestellt. Im September gibt es zudem ein Ausstellung der Bilder in der Laaspher Sparkasse. Anschauen kann man die Bilder auch unter: http://www.zibl.de.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.