Eine Frage bleibt offen

jg Feudingen. Beschaulich - so ist das Leben in Feudingen. Und da können einen schon Kleinigkeiten aus dem Takt bringen. Für einige Leute an der Sieg-Lahn-Straße und auf den Weiherhöfen geriet die Idylle in den vergangenen beiden Wochen ein wenig ins Wanken, weil zu nachtschlafender Zeit immer wieder kleinere Dekorations-Gegenstände oder auch Pflanzen von den Türschwellen verschwanden.

Martha Schneider erinnerte sich im Gespräch mit der SZ daran, wie dreimal nachts Dinge wegkamen, mit denen sie vor der Tür den Eingangsbereich ihres Hauses liebevoll dekoriert hatte. Jedes Mal zwei Teile. Irgendwann beginne man sich zu fragen: „Will dir persönlich jemand ’was?“ Doch bei Gesprächen in der Nachbarschaft kam sie bald darauf, dass nicht allein ihr Haus betroffen war. Anja Saßmannshausen wurde ein Orangenbäumchen gestohlen, Quasi von kleinauf hatte sie das Bäumchen zwei Jahre lang gehegt und gepflegt dann stand der Umtopf plötzlich allein vor der Haustür. Auch ihrer Cousine Nicole Hoffmann tat das leid. Sie habe extra bei den Böschungen und Hecken in der Nachbarschaft geschaut, ob da vielleicht jemand das Bäumchen hingeschmissen hätte. Beim anschließenden Besuch bei ihrer Cousine habe diese gesagt, sie habe jetzt einen Kaktus in den leeren Umtopf gestellt. Als sich die beiden die neue Dekoration anschauen wollten, stellten sie allerdings fest, dass nun sowohl Kaktus als auch Umtopf verschwunden waren.

Auch Ilka Packmohr hatte den einen oder anderen Verlust zu beklagen, das ging von der Tageszeitung und der Fußmatte bis zu zwei größeren Dekorations-Gegenständen aus dem Vorhäuschen. Ihrem Mann sei das übrigens nur mit der Tageszeitung aufgefallen. Aber so sind Männer wohl. Auch Erich Sonneborn sieht den verschwundenen Gummibaum seiner Ehefrau Dora eher gelassen. Das Ganze sei ja jetzt in den Händen der Polizei, da müsse man nun abwarten.

Ein anderer Anwohner der Sieg-Lahn-Straße hatte nämlich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch beobachtet, wie eine neu zugezogene Nachbarin nachts um Drei im Schlafanzug um die Häuser zog, bei einer anderen Nachbarin etwas mitnahm und das Ganze unter einer nahegelegenen Hecke deponierte. Eine Stunde später zog die Frau dann übrigens noch einmal los, diesmal in eine andere Richtung. Auch von dort kam sie mit einer vollgepackten Tasche zurück.

Der aufmerksame Nachbar informierte am folgenden Morgen die bestohlene Nachbarin Ilka Packmohr. Die anschließend alarmierte Polizei nahm dann auf den Weiherhöfen die Anzeigen auf - und besuchte die mutmaßlich Täterin. Dort fanden sich auch - mit Ausnahme der Tageszeitung und der Fußmatte - alle Dinge, die Ilka Packmohr vermisste. Auch Martha Schneider war sehr dankbar für den Einsatz der Polizistin vor Ort, die anhand ihrer Liste sehr gut die vermissten Dinge aufgespürt habe. Dennoch fehlt ihr immer noch eine größere Blume und was noch ein bisschen schlimmer ist, ein handgeflochtenes Herz aus Heu, das sie von einem ihrer Enkelkinder bekommen hatte.Aufmerksam geworden durch den Streifenwagen vor Ort hatte sich dann im Laufe des Mittwochs auch noch Nicolina Weitz bei der Polizei gemeldet. Sie hat alle Dinge, die ihr gestohlen wurden, zurückbekommen. Ihre Meinung zu der Sache: „Das ist ’ne Unverschämtheit.“ Sie wohne jetzt so lange hier, aber so etwas habe es ja noch nie gegeben. Die Polizei beziffert den - ihr bekannten - Schaden laut Polizei-Pressesprecher Georg Baum auf mehrere hundert Euro. Gegen die 33-Jährige sei eine Strafanzeige gefertigt worden, diese werde nun als Beschuldigte von der Kripo vorgeladen. Ob die bisher angezeigten Diebstähle auch wirklich alle sind, weiß allein die Beschuldigte. Wobei Nicole Hoffmann meint, Gedanken müssten sich nun eigentlich nur die Leute machen, bei denen nichts geklaut worden sei. Offensichtlich sei deren Dekoration ja nicht als schön genug empfunden worden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen