SZ

Projekt des Sozialwerks St. Georg
Erfahrungsexperten sind gesucht

Sozialpädagogin Nina Rath vom Sozialwerk St. Georg warb am Freitag für die Teilnahme an dem Kurs „Experten aus Erfahrung“.
  • Sozialpädagogin Nina Rath vom Sozialwerk St. Georg warb am Freitag für die Teilnahme an dem Kurs „Experten aus Erfahrung“.
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Bad Laasphe. Es ist die typische Win-Win-Situation, die entsteht, wenn Experten mit Erfahrung auf Menschen treffen, die Rat suchen. Die einen profitieren von dem, was die Betroffenen vortragen und was ihnen auf dem Herzen liegt, die anderen von dem, was diejenigen an Erfahrung mitbringen, die einmal selbst in einer ähnlichen Situation waren.

Nina Rath vom Sozialwerk St. Georg lud am Freitag in den Pluspunkt Kö in Bad Laasphe zur Informationsveranstaltung ein. Die Sozialpädagogin dürfte sich gefreut haben, dass sich am Ende sogar drei, vier Teilnehmer meldeten und ihre Bereitschaft signalisierten, bei dem angebotenen Kurs „Experten aus Erfahrung“ mitzumachen. Der Startschuss für das Projekt fiel im Grunde im September vorigen Jahres als Gemeinschaftsprojekt von St.

howe Bad Laasphe. Es ist die typische Win-Win-Situation, die entsteht, wenn Experten mit Erfahrung auf Menschen treffen, die Rat suchen. Die einen profitieren von dem, was die Betroffenen vortragen und was ihnen auf dem Herzen liegt, die anderen von dem, was diejenigen an Erfahrung mitbringen, die einmal selbst in einer ähnlichen Situation waren.

Nina Rath vom Sozialwerk St. Georg lud am Freitag in den Pluspunkt Kö in Bad Laasphe zur Informationsveranstaltung ein. Die Sozialpädagogin dürfte sich gefreut haben, dass sich am Ende sogar drei, vier Teilnehmer meldeten und ihre Bereitschaft signalisierten, bei dem angebotenen Kurs „Experten aus Erfahrung“ mitzumachen. Der Startschuss für das Projekt fiel im Grunde im September vorigen Jahres als Gemeinschaftsprojekt von St. Georg mit dem Wittgensteiner Psychosozialen Forum. Es richtet sich an Personen mit psychischen Erkrankungen oder Abhängigkeitserkrankungen, die Erfahrungen mit der Psychiatrie haben. Mit dem neuen Kurs soll dieses Angebot nun durch die sogenannten Erfahrungsexperten ergänzt werden.

Die Aktion Mensch fördert das Ganze über drei Jahre lang, am 30. März soll es losgehen. Bis dahin sucht Nina Rath natürlich noch werdende Erfahrungsexperten, die an dem Kurs teilnehmen. Hilfe zur Selbstshilfe lautet das Motto – geboten wird eine Beratung von Menschen für Menschen. Mit dem Kurs gehen die Projektverantwortlichen in die Spezialisierung. Neben der Zusammenarbeit mit denjenigen Experten, die ausgebildet und qualifiziert sind, kommt ein weiterer, wichtiger Aspekt hinzu. Denn dank der „Experten aus Erfahrung“ kommen künftig in der Zusammenarbeit mit den Betroffenen die Erfahrungsexperten hinzu. Die begegnen den Menschen quasi auf Augenhöhe. Mitunter haben sie die gleichen oder ähnliche Dinge erlebt, können zusprechen, Rat geben oder einfach zuhören und reden. Das Sozialwerk St. Georg erhofft sich über die Schulung der Erfahrungsexperten, die Akzeptanz bei den Ratsuchenden zu verbessern. Viele Menschen fühlen sich hilflos und haben viele Fragen. Das ist es hilfreich, jemanden zu haben, mit dem man sich austauschen kann. Und zwar eben auf Augenhöhe, weil der Gegenüber aufgrund der eigenen Erfahrungen ganz viel Verständnis aufbringen kann. Während die Erfahrungsexperten sicher ganz viel mitnehmen von den Begegnungen mit den Betroffenen, geht es für die Ratsuchenden in ihrer besonderen Lebenslage um ein möglichst hohes Maß an Unabhängigkeit, Teilhabe und Selbstbestimmung im Lebensalltag.

Wichtig ist dem Sozialwerk St. Georg hierbei, auch die Sichtweise von psychisch erkrankten Menschen in der Gesellschaft und in psychosozialen Diensten zu stärken. Das Angebot ist kostenlos und findet in einer geschlossenen Gruppe statt. Eine wichtige Regel ist, dass alles Besprochene während des Kurses in den vier Wänden bleibt. Wichtige Inhalte des Kurses sind die Vermittlung von Beratungskompetenzen sowie die Stärkung des sogenannten „Empowerments“ – was übersetzt soviel heißt wie Steigerung der Autonomie und Selbstbestimmung. Während der Informationsveranstaltung im Pluspunkt Kö wurde am Freitag deutlich, dass die „ausgebildeten“ Erfahrungsexperten nach dem Kurs sicher nicht ins kalte Wasser geworfen werden. Eine ständige Begleitung mit Gesprächen findet statt. Wichtig wird sein, auch diejenigen aufzusuchen, die Rat suchen.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen