Festkommers findet morgen statt

Das Niederlaaspher Tambourcorps feiert haargenau zum Gründungsdatum sein 50-Jähriges

sz Niederlaasphe. Das Tambourkorps Niederlaasphe blickt in diesem Jahr offiziell auf eine 50-jährige Vereinsgeschichte zurück, wenn auch schon in den 20er Jahren waren die Spielleute im Turn- und Sportverein Niederlaasphe aktiv. Kriegsbedingt wurde der Spielbetrieb eingestellt, ehe er im Jahr 1951 wieder mit Leben erfüllt wurde. Im Jahr 1956 trennte man sich vom TuS und gründete am 17.November des Jahres im Gasthof Schreiber einen eigenständigen Verein.

Vorsitzender wurde Gastwirt Paul Schreiber. Bedingt durch die guten musikalischen Kenntnisse des Übungsleiters und Stabführers Werner Becker entwickelte sich das Korps zu einem guten Klangkörper, der nicht nur in Niederlaasphe, sondern auch im Altkreis Wittgenstein und im benachbarten Hinterland bei Festlichkeiten stets einen guten Eindruck hinterließ. 1965 wurde das Korps um einen Fanfarenzug erweitert. Man besuchte erfolgreich Wettstreite und organisierte selbst Musik- und Dorffeste.

1958, 1966 und 1971 gastierten jeweils große Blasorchester der Bundeswehr in Niederlaasphe. Die mehrfache Teilnahme am Rosenmontagszug in Düsseldorf ist bei einigen Aktiven noch in guter Erinnerung. Vorsitzender in dieser Zeit war Friedhelm Dornbusch, sein Nachfolger wurde 1975 Hans-Armin Kohlberger. Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Werner Becker übernahmen zunächst Helmut Pelz die Stabführung, Manfred Dreisbach den Übungsbetrieb.

Mit einem großen Wettstreit 1981 wurde das 25-jährige Bestehen ebenso im Festzelt gefeiert wie das 40-jährige im Jahr 1996. Bereits 1984 schloss sich der Verein dem Kreisverband Siegen-Wittgenstein im Volksmusikerbund NRW an. Sechs Gründungsmitglieder sind heute noch aktiv tätig. Das Tambourkorps hat zurzeit 19 aktive Mitglieder zuzüglich sechs Junger Flötistinnen. Die gute musikalische Ausbildung wird durch Manfred Dreisbach wahrgenommen. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens findet im Gedenken an den genauen Gründungstag morgen, 17. November, ab 19 Uhr in der TuS-Turnhalle an der Rainstraße ein Festkommers unter Mitwirkung der Niederlaaspher Chöre und des TuS statt.

Hierzu sind alle Mitglieder des Vereins, die Einwohner von Niederlaasphe sowie Freunde und Gönner des Tambourkorps eingeladen. Nach dem offiziellen Teil sorgt die Tanz- und Unterhaltungskapelle »Extra 3« für die nötige Stimmung. Im Rahmen der Niederlaaspher 700-Jahr-Feier wird Anfang Juni 2007 ein Musikfest mit befreundeten Musik- und Spielmannszügen stattfinden. Namhafte Blasorchester und Spielmannszüge haben bereits ihr Kommen angekündigt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.