Fit wie Turnschuhe, diese Landräte

Prominenz befuhr den Lahn-Radweg vom Lahnhof über Feudingen nach Bad Laasphe

howe Bad Laasphe. Der Wandertourismus hält Einzug in Wittgenstein. Auch die Anzahl der urlaubenden Fahrradfahrer nimmt stetig zu. »Ich bin den Lahn-Radweg schon gefahren. Von der Quelle bis zu Mündung«, schwärmte gestern Bad Laasphes Bürgermeister Robert Gravemeier. Am Haus des Gastes wartete er gemeinsam mit Roswitha Still, Geschäftsführerin des Touristikverbandes Siegerland-Wittgenstein, auf die hochrangige Abordnung, die mit dem Fahrrad in Bad Laasphe eintreffen sollte.

»Sie sind jetzt in Feudingen«, verkündete Markus Vogt, Persönlicher Referent von Landrat Paul Breuer, nachdem er die Herren per Handy erreicht hatte. 20 Minuten später kam die Truppe in Bad Laasphe an: Paul Breuer, sein Amtskollege des Landkreises Marburg-Biedenkopf, Robert Fischbach, und Wilfried Schmidt, Regierungspräsident aus Gießen. »Herrlich, der morgendliche Nebel in den Tälern und jetzt die Sonne«, freute sich ein entspannter Paul Breuer. Fit wie ein Turnschuh ist der Mann. Mit der Tour von der Lahnquelle aus bis nach Biedenkopf wollten die »Oberhäupter« den Bekanntheitsgrad der touristischen Attraktion Lahn-Radweg auch über die Kreisgrenzen hinaus noch weiter erhöhen.

Der Lahntal-Radweg erstreckt sich über den Kreis Siegen-Wittgenstein, die Landkreise Waldeck-Frankenberg, Marburg-Biedenkopf, Gießen, Limburg-Weilburg, den Lahn-Dill-Kreis sowie den Rhein-Lahn-Kreis. Über den Lahntal-Tourismus Verband ist eine fruchtbare Kooperation entstanden. Mit dem Lahntal-Tourismus-Verband erhält der Lahn-Radweg eine Struktur. Das Konzept dazu wurde vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung erarbeitet. Ziel des Verbandes ist es, im Rahmen einer gemeinsamen Image- und Vermarktungsstrategie die vielfältigen Angebote des Lahntaltourismus zu bündeln und den Gästen nahe zu bringen. Dies wurde mit verschiedenen Marketingprojekten von der bisherigen Lahntal-Kooperation bereits umgesetzt und soll nun im Rahmen der neuen Organisationsstruktur weiter entwickelt werden. Die gemeinsamen Marketing-Aktivitäten spiegeln sich in einer Prospektreihe unter der Dachmarke »das Lahntal« wieder. Hinzu kommt das Gastgeberverzeichnis unter dem Motto »Aktiv im Lahntal«.

Dass die Tourismusverbände auch eng mit der heimischen Gastronomie zusammen arbeiten, bewies gestern der kleine »Rastplatz« am Wilhelmsplatz. Dort bewirtete Ellen Sinning vom Forsthaus Lahnquelle und Hotel Lahnblick die Sportler. Mit lauter gesunden Sachen wie frisch gepresstem Obstssaft, selbstgemachtem Joghurt oder Müsliriegel.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen