Heinz Funke leitete in Banfe einen Blaudruck-Workshop

Örtliches Heimatmuseum begrüßte rund 70 Teilnehmer

tk Banfe. Heinz Funke ist ein gern gesehener Gast im Heimatmuseum Banfetal. Seit einigen Jahren schon leitet er dort immer in der Vorweihnachtszeit einen Blaudruck-Workshop. Am Sonntag war es wieder soweit. Im Laufe des Tages nahmen rund 70 Damen und Herren an dem Workshop teil, darunter auch Gäste aus dem Lahn-Dill-Kreis. Blaudruck ist eine Technik des Textildrucks. Handgeschnitzte Holzmodeln werden in Farbe getunkt und anschließend wie Stempel auf den Leinen- oder Baumwollstoff gedrückt, um das gewünschte Muster zu verewigen.

Heinz Funke hatte für jeden Workshop-Teilnehmer die passenden Modeln dabei. Insgesamt standen über 300 verschiedene Exemplare zur Verfügung. So konnte man weihnachtliche Motive wie Tannenbäume, Kerzen und Glocken wählen, aber zum Beispiel auch die allseits beliebte Diddl-Maus verwenden. Die Tatsache, dass man von Blaudruck spricht, bedeutet keineswegs, dass nur blaue Farbe zum Einsatz kommt. In Banfe experimentierten die Teilnehmer des Workshops auch mit rot, grün und gelb. Heinz Funke sammelte seine ersten Erfahrungen mit dem Blaudruck vor über 20 Jahren. Seit acht Jahren gibt der Niederlaaspher Kurse an der Volkshochschule.

Über die regelmäßigen Workshops im Heimatmuseum Banfetal freut sich auch der Leiter des Hauses, Eckhard Linke. Das Heimatmuseum Banfetal hat an jedem ersten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Vier- bis fünfmal im Jahr werden Sonderausstellungen durchgeführt, wozu auch der Workshop von Heinz Funke zählt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen