Heute geht es weiter ins bosnische Srebrenica

Charly Weiper hatte gestern charmante Begleitung auf der zweiten Etappe vom Dille zur Volkshalle.

jg Feudingen. Nachdem das Wetter zunächst gut gehalten hatte, liefen gestern Abend um halb Sieben die rund 20 Walker und Wanderer vom Laaspher Stadtgebiet dann doch bei leichtem Regen an der Feudinger Volkshalle ein. Sie hatten sich allesamt am Dille auf ihre 15-Kilometer-Etappe gemacht. Damit wurden sie genau wie die drei Oberlahntaler Läuferinnen, die schon 75 Minuten früher am Ziel eingetroffen waren, zum Teil eines großen Ganzen. Denn die Nachmittagsstrecke gehörte genau wie die ähnlich lange Morgenetappe von Kirchhundem nach Zinse zu dem Benefizlauf „Run for Their Lives“ des 55-jährigen Charly Weiper Dieser war am Sonntag in seiner münsterländischen Heimat Havixbeck gestartet, um sich auf einen rund 1750 Kilometer langen Lauf ins bosnische Srebrenica zu machen.

Srebrenica steht für das furchtbarste Verbrechen in Europa nach dem Zweiten Weltkrieg: Im Juli 1995 wurden hier von den Serben über 8000 männliche Muslime - vom Jungen bis zum Greis - ermordet. Dass Charly Weiper die Startnummer 8372 trägt, ist kein Zufall. das sei die genaue Zahl der Opfer, erläuterte er gestern Abend. Doch ihm geht es um die Überlebenden. Der selbständige Frisurmeister möchte bei seinem Benefizlauf Geld sammeln, um in Bratunac in der Nähe von Srebrenica ein Therapiezentrum zu bauen - für die vergewaltigen Frauen und die Folteropfer der Balkankriege, die auch Jahre danach noch unter deren Folgen leiden. Deshalb wünschen sich die Veranstalter von jedem Teilnehmer am Lauf eine Startgeld-Spende von 10 Euro. Wer ohne Laufen spenden möchte, kann das Geld überweisen: Das Spendenkonto mit dem Stichwort „Run“ hat die Nummer 403 616 606 bei der Volksbank Baumberge (Bankleitzahl: 400 694 08). Für dieses Hilfsprojekt „Zurück ins Leben“ arbeitet Charly Weiper mit dem eingetragenen Verein „Unterstützung Osteuropa“ zusammen. Diesen habe er zuvor kritisch geprüft, um sicherzustellen, dass die Spenden am Ende wirklich 1:1 bei den Bedürftigen ankämen.

Dem Münsterländer geht es auch um den Gesundheitsaspekt, aber viel mehr noch darum, die Menschen zu motivieren. Er wolle sich nicht mehr auf Politiker oder große Unternehmen verlassen, die die Probleme der Welt lösen sollten. Auch wenn die Schwierigkeiten immens erschienen, könne doch jeder Einzelne etwas tun. Hier gehe es nicht um einen Wettkampf, sondern darum, Solidarität zu zeigen - und zwar „Jeder in seiner Geschwindigkeit“. Auch wenn des auslösende Ereignis etwas Erschütterndes gewesen sei, so sei das Laufen jetzt keinesfalls als „Trauerprozession“ zu verstehen. Neben dem Arbeitskreis der Feudinger Vereine waren auch der örtliche Turnverein, die Oberlahntaler SGV-Abteilung und der Rückershäuser Ski-Club vertreten. Heute, 24. Juli, geht es um 9 Uhr ab der Feudinger Volkshalle weiter. Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann schickt die Wanderer auf die nächste Etappe. Diese führt erst nach Breidenbach, nachmittags dann nach Damshausen. Kurzentschlossene sind den Veranstaltern herzlich willkommen - egal, ob für eine ganze Etappe oder nur ein kurzes Stück. Mitte September will Charly Weiper in Srebrenica ankommen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.