HGC-Klinik-Insolvenzplan liegt dem Gericht vor

jg Bad Laasphe. Am vergangenen Freitag hat Dr. Sabine Feuerborn dem zuständigen Gericht einen Insolvenzplan zur Rettung der Laaspher HGC-Kliniken zugefaxt. Diesen müsse sich nun der zuständige Rechtspfleger anschauen und darüber entscheiden, ob der Insolvenzplan formal in Ordnung sei. Gestern war die Insolvenzverwalterin optimistisch, dass - wie geplant - bis Ende des Monats eine neuerliche Gläubigerversammlung anberaumt werden kann, die dann den neuen Insolvenzplan unter die Lupe nehmen wird.

Wobei der neue Plan im Prinzip der sei, den er vor rund einem Monat bei einer Pressekonferenz in Bad Laasphe vorgestellt habe, so Dr. Dietmar Herberhold gestern auf Anfrage der Siegener Zeitung. Man habe im Nachgang die Namen der verschiedenen Personen und Gruppen in dem Plan benannt, was bei der Gläubigerversammlung vor dreieinhalb Wochen noch nicht der Fall gewesen sei. Außer dieser Vervollständigung der Unterlagen durch die konkreten Namen habe es zudem noch eine Akzent-Verschiebung gegeben, dennoch sei der Plan nicht etwas ganz anderes als das bereits Präsentierte.

Er sehe die Sache optimistisch, wolle aber den Gesprächen, die diese Woche noch geführt werden müssten, nicht vorgreifen. Für kommende Woche kündigte Dietmar Herberhold ein Pressegespräch an. Wobei er allerdings weniger optimistisch war, dass die Gläubigerversammlung aufgrund der formalen Notwendigkeiten noch vor Freitag, 30. April, stattfinden könne. Das ist eigentlich der Tag, an dem das Licht in der Emmaburg und in der Schlossberg-Klinik ausgehen soll, wenn es noch kein Okay der Gläubiger zu einem funktionierenden Rettungskonzept geben würde. Vorsichtig bereitete Dietmar Herberhold die Öffentlichkeit darauf vor, dass die Gläubigerversammlung vielleicht erst in der ersten Mai-Woche stattfinde.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.