In fünf Jahren zum Fix-Punkt

Sohler Maifest des LBC Banfetals hat sich schnell etabliert

sz Sohl. Das wechselhafte Wetter am Maifeiertag war offensichtlich für die meisten Wittgensteiner kein Grund den Tag der Arbeit nicht zu feiern. Zahlreiche Besucher strömten auch diesmal wieder in den Laaspher Ortsteil Sohl an der Grenze zu Hessen und Siegerland. Wegen schlechter Wettervorhersagen hatten die Veranstalter des Sohler Maifestes mit weniger Besuchern gerechnet.

Doch das Wetter blieb beständig und so machten sich Hunderte auf, die Höhensiedlung zu erreichen. Dort wurde morgens der fünfte Sohler Maibaum aufgestellt, bevor der Langlauf- und Biathlon-Club Banfetal die Menschenmengen bewirtete. Weder an flüssiger noch an fester Nahrung mangelte es an den Theken und Buffets – von Wurst bis Kuchen – nicht.

Die Besucher kamen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto aus dem Banfetal, der Kernstadt, dem Lahntal und dem hessischen Dietzhölztal. Einige nahmen sogar den Weg aus dem Siegerland über den Rothaarsteig und dem Kreis Marburg-Biedenkopf auf sich. Der Verein ließ seine sportliche Handschrift erkennen: Die kleinen Gäste konnten mit den Trainingsmitteln der jüngsten Biathleten – nämlich kleinen Kinderarmbrüsten – auf Ziele in fünf Metern Entfernung schießen. Bei einem anderen Wettbewerb gewannen Mailind Palinkas und Matthias Dreher mit in 30 Sekunden, mit 900 Millilitern gemolkener Flüssigkeit die eine und 1385 Millilitern Flüssigkeit der andere.

Die Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Festes. Viele Gäste blieben länger als im Vorjahr, es gab keinerlei Zwischenfälle. Der Vereinsvorstand merkte mit einigem Stolz an, dass es den Mitgliedern offenbar gelungen sei, das Sohler Maifest in nur fünf Jahren als von der Bevölkerung sehr gut angenommene Veranstaltung zu etablieren, womit feststeht, dass das Maifest im nächsten Jahr wieder stattfindet.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen