Jetzt schon Mängel in den neuen Straßen?
Irritationen um 34 Straßen-Bohrungen in Feudingen

Zahlreiche Bohrungen in einigen gerade erst fertiggestellten Straßen verunsichern die Feudinger Anwohner.
  • Zahlreiche Bohrungen in einigen gerade erst fertiggestellten Straßen verunsichern die Feudinger Anwohner.
  • Foto: tika (Archiv)
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

howe Bad Laasphe. Susanne Linde von der KAG-Initiative am Feudinger Sasselberg förderte am Montagabend bei der Fragestunde für Einwohner durchaus Brisantes ans Tageslicht – das wiederum formulierte sie bewusst zurückhaltend, um klarzustellen, dass hier lediglich innerhalb der Anwohnerschaft ein Verdacht geäußert werde. Warum in den Straßen „Am Sasselberg, In der Schlenke, Am Köpfchen, Unterm Köpfchen und Auf der Stehde“ so zahlreiche Bohrungen durchgeführt worden seien? Ein Anwohner sei auf 34 Bohrungen gekommen, nannte Susanne Linde eine Zahl, die sie auf den erst neu gebauten Trassen für äußerst ungewöhnlich halte.

Instabile Verdichtungen?

Welche Konsequenzen sich aus möglichen Mängeln ergäben, lautete die zweite Frage – mit der Erläuterung, dass es einen Verdacht auf instabile Verdichtungen durch fehlende Binderschicht gebe. Mit zahlreichen Fotos als Beweismittel ausgestattet fragte die Feudingerin außerdem, was die Stadt gegen die auseinanderklaffenden Randsteine an der Straße „Unterm Köpfchen“ unternehme. Es sei zu befürchten, dass gegenüber dem Haus Nummer 11 die Böschung „noch mehr ins Rutschen kommt“. Auf dieses Problem habe man Fachbereichsleiter Marcus Winkeler bereits im Januar dieses Jahres hingewiesen.

Bohrungen zur Kontrolle

Marcus Winkeler erläuterte, bei den Bohrungen handele es sich um „Kontrollprüfungen“. Es werde dadurch gewährleistet, dass der Asphalt mit den entsprechenden Dicken eingebaut sei. Man habe vor Ort festgelegt, einen Sachverständigen einzuschalten. Würden Mängel festgestellt, würde auch nachgebessert, so Marcus Winkeler. „Uns kam das mit den 34 Bohrungen schon komisch vor. Da kam der Verdacht auf, dass etwas nicht stimmt“, berichtete Susanne Linde. Und Marcus Winkeler antwortete: „Den Ergebnissen will ich nicht vorweggreifen.“

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen