SZ

Neubau der Polizeiwache
Kommt hier die neue Wache hin?

Eine Bestätigung erhält die Siegener Zeitung für ihre Informationen noch nicht. Aber die Spatzen pfeifen es nicht erst seit der Baumfällungen vom Wochenende vom Dach, dass am Bahnhof die neue Polizeiwache gebaut werden soll.
  • Eine Bestätigung erhält die Siegener Zeitung für ihre Informationen noch nicht. Aber die Spatzen pfeifen es nicht erst seit der Baumfällungen vom Wochenende vom Dach, dass am Bahnhof die neue Polizeiwache gebaut werden soll.
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Holger Weber (Redakteur)

howe Bad Laasphe. Der heimische Investor Berge Bau bereitet der Polizeibehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein offenbar das Feld für den neuen Standort der Polizeiwache. Nach Informationen der Siegener Zeitung soll ein Dienstgebäude moderner Bauart auf dem Gelände gleich neben dem Bad Laaspher Bahnhof errichtet werden. Hier hat Berge Bau am vergangenen Wochenende umfangreiche Baum- und Strauchschnittmaßnahmen vorgenommen und das Areal freigemacht.

Offensichtlich, und das erfuhr die SZ aus gut unterrichteten Kreisen, soll noch in diesem Jahr vis à vis zum Rewe-Einkaufszentrum die neue Polizeiwache entstehen.

howe Bad Laasphe. Der heimische Investor Berge Bau bereitet der Polizeibehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein offenbar das Feld für den neuen Standort der Polizeiwache. Nach Informationen der Siegener Zeitung soll ein Dienstgebäude moderner Bauart auf dem Gelände gleich neben dem Bad Laaspher Bahnhof errichtet werden. Hier hat Berge Bau am vergangenen Wochenende umfangreiche Baum- und Strauchschnittmaßnahmen vorgenommen und das Areal freigemacht.

Offensichtlich, und das erfuhr die SZ aus gut unterrichteten Kreisen, soll noch in diesem Jahr vis à vis zum Rewe-Einkaufszentrum die neue Polizeiwache entstehen. Die würde sich dann in direkter Nachbarschaft zum Zentralen Omnibusbahnhof zwischen Kreisverkehr und Bahnhofsgebäude direkt an der Bundesstraße 62, sozusagen an einem wichtigen Knotenpunkt der Stadt, befinden. Eine Bestätigung der Informationen erhielt die SZ-Redaktion auf Anfrage allerdings nicht. Kreis-Pressesprecher Torsten Manges erläuterte nach Rücksprache mit der Kreispolizeibehörde, dass „nichts spruchreif“ sei. Es gebe keine unterschriebenen Verträge und es sei „überhaupt nicht entschieden“, ob dort eine Polizeiwache gebaut werde oder nicht. Unter anderem, so Torsten Manges, müsse sich hierzu auch das Land NRW noch äußern. Eckehard Hof, Geschäftsführer von Berge Bau, verwies auf aktuell laufende Gespräche. „Wir planen, was zu machen. Geplant ist, in 2020 auf dem Gelände etwas zu bauen.“ Konkreter wolle er sich hierzu nicht äußern. Nur so viel: Da am 1. März die Frist der Baumfällung und Strauchschnitte wegen der Vogelbrutzeit abgelaufen sei, habe man sich dazu entschlossen, davor das Gelände noch rasch zu bestellen.

Dass die Polizeiwache in der Gartenstraße über kurz oder lang ihren Standort wechseln will, ist kein Geheimnis. Vor knapp einem Jahr nutzte die Behörde nämlich die Medien, um über eine Nachricht recht einfach in die Öffentlichkeit zu kommen. Da teilte die Polizei nämlich in einer Pressenotiz mit, dass die neuen Anforderungen an ein modernes Polizeigebäude an der Gartenstraße nicht mehr erfüllt würden. Konkret ging es um gestiegene Anforderungen an Sicherheit, Technik und Barrierefreiheit, die einen Umzug erforderlich machten. Unter anderem erfordere der gestiegene Frauenanteil bei der Polizei, dass entsprechende zusätzliche Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden müssten.

„Daher sei die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein auf der Suche nach einem Investor, der der Polizei in der zentralen Tallage von Bad Laasphe ein entsprechendes Mietobjekt zur Verfügung stellen könne“, hieß es damals. Die SZ berichtete sogar, dass ab sofort für potentielle Investoren die Ausschreibungsunterlagen unter „vergabe.NRW“ zur Verfügung standen. Darauf meldete sich offenbar das Bauunternehmen Berge Bau.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen