Kritik am Käfighochstapeln

Wittgensteiner Bezirk der Kaninchenzüchter zog Jahresbilanz

schn Rüppershausen. Der Bezirksverband Wittgenstein der Kaninchenzüchter hielt am Samstag seine Hauptversammlung im Vereinsheim des W241 Rüppershausen ab. 19 Vertreter der verschiedenen Zuchtvereine Wittgensteins waren zur Versammlung erschienen. Insgesamt sind die Kaninchenzüchter mit dem ablaufenden Jahr zufrieden, Kritik gab es aber an der diesjährigen Kreisschau. Dort mussten die Ausstellungskäfige dreistöckig übereinander gestapelt werden, was nicht wirklich im Sinne der Züchter war.

Auch bei der Bundesschau in Stuttgart kurz vor Weihnachten gab es für die Wittgensteiner einen Wermutstropfen, die angereisten Züchter bekamen am Sonntagmorgen schon keine Ausstellungskataloge mehr. Höhepunkt war dagegen der Deutsche Meistertitel von Reinhard Schneider. Auch die Jugendarbeit des Bezirks Wittgenstein kann sich sehen lassen, von 79 aktiven Jugendlichen im Kreisverband Siegen-Wittgenstein kommen 40 aus Wittgenstein. Bei allen wichtigen Zuchtschauen der Region waren die Jugendlichen gut vertreten. Bei den Frankfurt Open, einer Jungtierschau, profilierte sich die heimische Jungzüchterin Anna-Christin Mengel als beste Ausstellerin.

Auch für 2004 haben die Züchter einige Zuchtschauen auf ihrem Terminkalender, traditionell wird das Stünzelfest der Auftakt der Ausstellungssaison sein. Beim W431 Banfe wird es keine Lokalschau geben. Für den Vorsitzenden des Bezirksverbandes, Kurt Schlabach, kein Wunder. Der Verein sei gegen seinen Willen gegründet worden und er habe auch nie eine Genehmigung für eine Gründung erteilt, so Schlabach. Wie sich jetzt zeige, sei der Verein nach wenigen Jahren schon wieder am Ende, eine voraussehbare Entwicklung. »Aber ich will mich nicht weiter darüber auslassen«, damit beendete Kurt Schlabach das Thema.

Zwei Ämter des Vorstandes waren zu wählen, der stellvertretende Vorsitzende und der Kassierer. Bisherige Amtsinhaber waren Werner Hoffmann und Matthias Achenbach, beide wurden einstimmig wiedergewählt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen