Laaspher CDU kritisiert massiven Unterrichtsausfall

Ortsverband bestätigte seinen Vorsitzenden Klaus Kuhn

sz Bad Laasphe. In seiner jüngsten Mitgliederversammlung wählte der CDU-Ortsverband Bad Laasphe einen neuen Vorstand. Der Vorsitzende Klaus Kuhn wurde in seinem Amt bestätigt. Die Mitgliederversammlung wählte Maik Wilke zum stellvertretenden Vorsitzenden, Schriftführerin wurde Jenny Schäfer. Beisitzer sind Volker Gautsch, Michael Giermeier, Georg Gücker, Günter Hahn, Hannelore Kuhn, Dr. Susanne Lange und Hans-Werner Schäfer.

Die Bad Laaspher CDU begrüßt die Aktion der Landeselternschaft der Gymnasien NRW gegen den Unterrichtsausfall. Leider sei auch am Städtischen Gymnasium eine weitere Verschlechterung der bereits vorher gekürzten Unterrichtsversorgung eingetreten. Die von SPD und Grünen gestellte Landesregierung habe rigoros die Geldmittel für den langfristigen Vertretungsunterricht gekürzt, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Von der verschärften Unterrichtskürzung seien derzeit alle Klassen sechs bis zehn mit etwa zwei Wochenstunden betroffen. Eine Unterrichtskürzung diesen Ausmaßes verdeutliche einmal mehr, dass die Landesregierung vor dem Scherbenhaufen ihrer Bildungspolitik stehe, so die Christdemokraten. Und weiter: »Die Folgen der über Jahrzehnte gemachten Fehler lassen sich nicht mehr verheimlichen und treten offen zutage. Zu den in allen internationalen Vergleichen deutlich gewordenen Qualitätsproblemen des Schulunterrichts hat die Landesregierung nun noch verschärfte Probleme damit, überhaupt Unterricht zu organisieren.«

Die Sozialdemokraten werden heute von den Folgen ihres Jahrzehnte langen Festhaltens an der leistungsschwachen Gesamtschule eingeholt, die sie aus ideoligischem Wunschdenken auf Kosten der anderen Schulformen gehätschelt haben. Während für die integrierte Gesamtschule Steuergelder mit vollen Händen ausgegeben wurde, fehlt dieses Geld heute bei Haupt- und Realschulen sowie an den Gymnasien.

Der CDU-Ortsverband Bad Laasphe fordert die Landesregierung auf, ihrer Verantwortung für die Ausbildung der Schüler gerecht zu werden und das Bildungssystem vom Kopf auf die Beine zu stellen und die notwendigen Geldmittel zur Verfügung zu stellen, damit das unterrichtliche Desaster beendet werden kann.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen