Landesverband lud zum Regionaltreffen nach Laasphe

Selbsthilfe nach Krebs will auffangen, informieren, begleiten

tk Bad Laasphe. Im evangelischen Gemeindehaus Bad Laasphe fand jetzt das jährliche Regionaltreffen des Landesverbandes NRW der »Frauenselbsthilfe nach Krebs« statt. Im Landesverband sind 68 Gruppen organisiert, im gesamten Bundesverband 422. In jeder Gruppe finden sich 50 bis 100 Betroffene zusammen, um gemeinsam über ihre Erfahrungen mit der Krankheit zu reden. Das Motto des Vereins lautet "Auffangen, informieren und begleiten", wie Inge Fischer gegenüber der SZ erklärte. Es werden keineswegs nur Frauen aufgenommen, auch Männer sind jederzeit willkommen.

Einmal im Jahr haben die Betroffenen die Möglichkeit, sich bei einem Regionaltreffen mit ihrer Landesvorsitzenden auszutauschen. In Nordrhein-Westfalen übt dieses Amt Inge Fischer aus. Folglich freute sich der Vorsitzende der Bad Laaspher Selbsthilfe-Gruppe, der pensionierte Pfarrer Heinz Schindler, sehr, sie in der Lahnstadt begrüßen zu dürfen. Den Gästen aus dem Hochsauerland, Olpe und Lüdenscheid gab Schindler zunächst einige Informationen zu Bad Laasphe, bevor Inge Fischer das Wort übernahm.

In angenehmer Atmosphäre diskutierte sie mit den Anwesenden über verschiedene Themen wie, zum Beispiel Kuren, die gerade bei Krebs von großer Bedeutung sein können. Oftmals wird Erkrankten jedoch eine Kur verweigert. Inge Fischer notierte sich alle Probleme, die geschildert wurden, und versprach, sich darum zu kümmern, worauf sich die Betroffenen erfahrungsgemäß verlassen können. Als Landesvorsitzende arbeitet Inge Fischer eng mit der nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerin Birgit Fischer zusammen, so dass sie da auf Probleme hinweisen kann, wo sie behoben werden können.

Auch Ärztekongresse sind für sie Pflichtprogramm, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. Dort erfährt man schließlich alle Neuigkeiten rund um das Thema »Krebsbehandlung«. Diese Fülle an Informationen gibt Inge Fischer auf Regionaltreffen wie in Bad Laasphe an Betroffene weiter. Wer Fragen hat, kann aber auch jederzeit in ihrem Düsseldorfer Büro anrufen. Dort findet man stets ein offenes Ohr. Die intensiven Gespräche mit der Landesvorsitzenden haben den Anwesenden sichtlich Freude bereitet. Im Gespräch mit der SZ wies Inge Fischer noch einmal darauf hin, dass die Frauenselbsthilfe gerade junge Frauen informieren möchte. Die Frauenselbsthilfe finanziert sich aus Spenden, die Ämter werden ehrenamtlich ausgeübt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen