Landratskandidat Franz will sich persönlich vorstellen

SPD-Ortsverein Banfetal wählte seinen Vorstand

tk Bad Laasphe. Nicht nur im Deutschen Bundestag werden zur Zeit wichtige Diskussionen geführt, auch im kommunalen Bereich gibt es für die politischen Parteien reichlich Gesprächsstoff. Davon konnte man sich jetzt im Bürgerhaus in Herbertshausen überzeugen. Bei der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Banfetal hörten die Mitglieder das sozialdemokratische Herz der Anwesenden angesichts der internationalen politischen Situation heftig klopfen.

Leider konnten einige Genossen nicht an der Versammlung teilnehmen, da sie verhindert waren. So auch der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes, Siegfried Fey. Was machen Politiker am liebsten? Wählen, und das taten sie dann auch. Vorsitzender Wolfgang Schuppener wurde in seinem Amt ebenso bestätigt wie Kassenwart Heinrich Hirsch und Bildungsobmann Otto Wunderlich. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Walter Bohner, Tino Strackbein übernimmt das Amt des Schriftführers. Wichtig in der Vorstandsarbeit sind natürlich auch die Beisitzer, zu denen folgende Sozialdemokraten gewählt wurden: Eva-Maria Schmidt, Maria Gütte, Martin Christiansen, Siegfried Fey und Helmut Schmidt.

Neues Mitglied der Kontrollkommission an der Seite von Jürgen Schenk ist Erich Schmidt. Der SPD-Ortsverein Banfetal hat sich für die nächsten Monate einiges vorgenommen. Die anstehende Landratswahl beschäftigt Kommunalpolitiker aller Parteien. Der SPD-Kandidat Dr. Friedhelm Franz wird sich in den nächsten Wochen Ortsverein und interessierten Bürgern persönlich vorstellen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen