Leiter gaben sich Klinke in die Hand

Nach einem bewegten Vereinsjahr zog der Niederlaaspher Frauenchor jetzt seine Bilanz

AK Niederlaasphe. Zahlreiche aktive und passive Mitglieder des Frauenchores Niederlaasphe folgten jetzt der Einladung zur Jahreshauptversammlung. Der Vorstand begrüßte die Anwesenden im Landgasthof Schäfer. Nach dem obligatorischen Begrüßungslied eröffnete Erika Sinner die Versammlung. Der Verein blickte auf ein ereignisreiches und auch sorgenvolles Jahr zurück. Nachdem der bisherige Chorleiter Wilfried Hoffmann seinen Rücktritt erklärt hatte, gaben sich seine Nachfolger buchstäblich die Klinke in die Hand. Dreimal wechselte die Besetzung. Unter diesen Umständen war natürlich keine angemessene Chorprobe möglich, deshalb mussten die Sängerinnen ihre Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen absagen, insgesamt hatten sie nur fünf öffentliche Auftritte zu verzeichnen. Hinzu kam noch, dass Gretel Schäfer nach über zehn Jahren Vorstandstätigkeit aus gesundheitlichen Gründen ihren Vorsitz abgeben musste. Ihre Stellvertreterin Erika Sinner übernahm daraufhin das Amt kommissarisch. Doch mit dem neuen Jahr gab es endlich Licht am Ende des Tunnels. Mittlerweile ist wieder ein Chorleiter im Amt: Christian Stark heißt der junge Mann aus Wallau. Die Wahlen brachten den Verein außerdem voran. Unter der Regie von Wahlleiter Wolfram Achenbach bestimmte die Versammlung ihren Vorstand. Der Vorsitzende des Männergesangvereins Niederlaasphe gratulierte Erika Sinner zur einstimmeigen Wahl zur Vorsitzenden. Die Glückwünsche zur Wahl zur zweiten Vorsitzenden nahm Gabi Schäfer entgegen.

Mit Wiederwahl drückten die Sängerinnen ihre Zufriedenheit mit Agnes Kohlberger aus, die Kassierein bleibt. Edith Roth ist weiterhin stellvertretende Schriftführerin und Maria Stephan Protokollführerin. Von den 29 aktiven und 127 passiven Mitgliedern erhielten auch einige Ehrungen. Hildegard Autschbach ist seit 50 Jahren in verschiedenen Vereinen als Sängerin tätig und deshalb machte sie die Versammlung zum Ehrenmitglied. Für 25-jährige Mitgliedschaft im Frauenchor Niederlaasphe erhielten Walter Schmidt, Sigrid Bänfer und Annette Könemann Urkunden. Außerdem nahmen Anke Sinner, Christel Jung und Luzie Wehn die Auszeichnung entgegen.

Carmen Schwarz, Katharina Kuhli, Petra Sinner-Bußmann und Bruno Schreiber erhielten die Ehrung auch. Die Aktiven mit den wenigsten Fehlstunden erhielten eine Anerkennung. Erika Sinner war nur einmal nicht da. Erna Morawetz, Gabi Schäfer, Margarete Schäfer und Gerda Rodis fehlten zweimal.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen