„Man wird nicht alt, man wird nur älter“

Gisela Homrighause war gestern zu Gast im Laaspher Seniorentreff, darüber freute sich nicht nur Werner Möhl. Foto: jg
  • Gisela Homrighause war gestern zu Gast im Laaspher Seniorentreff, darüber freute sich nicht nur Werner Möhl. Foto: jg
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jg Bad Laasphe. „Man merkt, dass man alt wird“, sagte gestern eine Besucherin des Laaspher AWo-Seniorentreffs im Haus des Gastes. Das erntete jedoch gleich den energischen Widerspruch einer anderen Seniorin: „Man wird nicht alt, man wird nur älter.“ Rund zwei Dutzend Zuhörer hatten sich gestern auf den Weg zum Treff gemacht, hatte doch Gisela Homrighause von der Senioren-Service-Stelle der Stadt ihren Besuch angekündigt. Begrüßt wurde sie von Werner Möhl, einem Urgestein der Arbeiterwohlfahrt in der Lahnstadt: „Es ist ein Thema, das uns alle angeht, denn wir werden alle älter.“

Gisela Homrighausen stellte sich den Zuhörern zunächst als Ansprechpartnerin für alle Fragen des Alters“ vor. Üblicherweise ist sie montags, dienstags, mittwochs und freitags zwischen 8.30 und 12 Uhr sowie donnerstags zwischen 14 und 17 Uhr im Rathaus erreichbar. In einer allgemeinen Einführung setzte sie das Alter in Relation zu Kindheit und Jugend und machte deutlich, welch lange Zeitspanne das Rentner-Dasein aufgrund einer ständig steigenden Lebenserwartung heute sein könne. Deshalb unterstrich sie, wie wichtig es sei, Muskeln und Gehirn zu trainieren. Regelmäßige Bewegung sei genauso wichtig wie regelmäßige Begegnung, soziale Kontakte müssten gepflegt werden. Zudem solle man neugierig auf Neues bleiben.

Zum Treffen gestern hatte Gisela Homrighause nicht nur ihren offiziellen Prospekt der Senioren-Service-Stelle mitgebracht, sondern auch noch ein übersichtliches und sehr konkretes Din-A5-Faltblatt, das fein säuberlich die unterschiedlichsten Angebote in Bad Laasphe auflistete. Da fanden sich etwa die besonderen Angebote der Kreisvolkshochschule von Englisch-Kursen für Ältere über „Geistig fit bleiben - was kann ich dafür tun?“ bis zum Vortrag „Finanzen im Alter“. Darüber hinaus hatte Gisela Homrighause die Senioren-Angebote von DRK und Kneipp-Verein für Gymnastik, Tanz und Internet zusammengetragen. Schließlich gab es noch Hinweise auf den AWo-Senioren-Nachmittag, den DRK-Kaffeenachmittag, die Seniorengruppen und Frauenhilfen der Kichengemeinden und die Ausflugsfahrten von Arbeiterwohlfahrt und Deutschem Roten Kreuz. Komplettiert wurde das Faltblatt durch viele Telefonnummern von VHS, TKS, Kulturring, DRK, Kneipp-Verein sowie den Turnvereinen in der Kernstadt, aber auch in Niederlaasphe und in Feudingen.

Gern nahmen die Senioren diesen übersichtlichen Helfer entgegen und kamen dabei auch gleich ins Gespräch. „Die Ausflugsfahrten sind wirklich sehr gut“, sagte der eine, und die andere fügte hinzu: „Die Wassergymnastik ist auch prima“. Konkret wollte dann noch eine der Zuhörerinnen etwas über Wohnen im Alter wissen. Doch dieses Thema wurde gestern nicht vertieft. Stattdessen lud Gisela Hormighause die Frau gestern Nachmitag ein: „Rufen Sie mich doch an.“ Erreichbar ist die Senioren-Service-Stelle in Bad Laasphe unter Tel. (0 27 52) 909-153.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.