Schützenverein feiert 65-jähriges Bestehen
Marius Weil ist der neue Regent in Fischelbach

Zum 65-jährigen Bestehen des Schützenvereins Fischelbach gelang Marius Weil der Meisterschuss. Er regiert fortan mit Königin Larissa Reuter und dem Hofstaat das Schützenvolk. Foto: vs
  • Zum 65-jährigen Bestehen des Schützenvereins Fischelbach gelang Marius Weil der Meisterschuss. Er regiert fortan mit Königin Larissa Reuter und dem Hofstaat das Schützenvolk. Foto: vs
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

vs Fischelbach. Den Meisterschuss beim Fischelbacher Schützenverein erzielte Marius Weil bei seinem dritten Durchgang. Dass Larissa Reuter die Königin an seiner Seite wurde, entschied sich spontan am Schießstand. „Ich habe bereits gestern Abend am Schießstand gemerkt, was ich getan habe“, gestand der 21-jährige Neukönig am Samstag. Larissa Reuter blickte ihren neuen Aufgaben absolut optimistisch entgegen: „Wir freuen uns sehr und hoffen, dass es ein schönes Jahr wird.“

„Einigkeit macht stark“, so lautet das Motto des Schützenvereins Fischelbach seit seiner Gründung vor 65 Jahren und dieser runde Geburtstag wurde beim Schützenfest am Wochenende gebührend gefeiert. Bei schönstem Wetter fanden nicht nur der alte und der neue Hofstaat ihren Weg zum Fischelbacher Schützenplatz, sondern auch die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Bad Laasphe Christel Rother, der Fischelbacher Ortsvorsteher Karl Heinz Lehmann und der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde im Banfetal, Peter Mayer-Ullmann. Außerdem waren sowohl die örtlichen Vereine als auch die befreundeten Schützenvereine aus Oberndorf, Bad Laasphe und Bermershausen anwesend. Nachdem sich sowohl der alte als auch der neue Hofstaat vor der Bühne aufgestellt hatten, wurden die Gäste vom Vorsitzenden Jörg Wick begrüßt.

Im Zuge dessen wurde noch einmal ausführlich auf die Vereinsgeschichte eingegangen. 1954 gründeten 17 Mitglieder den Verein unter dem Namen Schießverein Fischelbach. Im Jahre 1958 wurde der Verein schließlich in seinen bis heute erhaltenen Namen umbenannt und erhielt seine erste Fahne. Am 1. und 2. August 1959 feierten die Schützen an dieser Stelle das erste Schützenfest. Schützenkönig war damals Erich Frank. 1966 ging der Königstitel erstmals an eine weibliche Vertreterin: Christel Otto. Im Jahr darauf begann der Bau der Schützenhalle, deren Ausbau bis heute – aufgrund von immer neuen Ideen zur Verbesserung – anhält. 1974 gab es das erste Kaiserschießen des Vereins, bei dem der Titel an Ewald Nauholz ging. Ein Jahr später wurde der Vogelschießstand an der Halle errichtet.

Im Verlauf der Vereinsgeschichte gab es zwei Meilensteine, die das Amt des Vorsitzenden betrafen: 1988 ging das Amt nach fast drei Jahrzehnten von Roland Wagener an Willi Wick über, der das Ehrenamt 22 Jahre begleitete und schließlich 2010 an Jörg Wick weitergab. Im Anschluss an die Begrüßungsrede wurden die geschossenen Orden und Preise verliehen und die neuen Majestäten gekrönt. Beim Jugendvogelschießen brachte Paul Krones die Krone zu Fall, Tim Jung schoss das Zepter, Klara Krones sicherte sich den Reichsapfel und der Jugendvogel musste durch Merle Weiß das Zeitliche segnen. Das Kaiserschießen gewannen Michael Wagener und seine Frau Helmi Wagener für sich.

Beim Vogelschießen, bei dem sich 14 Anwärter um den Königstitel bemühten, fielen die Ergebnisse wie folgt aus: Die Krone ging an Jannick Pfeil, Maren Hassler sicherte sich sowohl das Zepter als auch den Titel des Gecks, Mike Schmidt schoss den Reichsapfel und die Schützenliesel ging an Hans-Gerd Weiß. Sowohl das Königs- als auch das Kaiserpaar bedankten sich bei ihren Vorgängern und beim Hofstaat. Helmi Wagener, die 2013/2014 zusammen mit ihrem Mann das Königspaar bildete, erklärte: „Man fängt wieder von vorne an, nur diesmal ist die Amtszeit ein bisschen länger. Allerdings hat Michael noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass er beide Titel gerne einmal inne haben möchte.“ Im Anschluss an die Krönung sorgte die Partyband „Holiday“ noch für ordentlich Stimmung in der Fischelbacher Festhalle.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.