Motto lautete Wiederwahl

Der neue Vorstand sieht hundertprozentig so wie der alte aus, denn in allen Fällen hieß es beim Laaspher Stadtsportverband vorgestern Abend: „Wiederwahl“. Foto: jg
  • Der neue Vorstand sieht hundertprozentig so wie der alte aus, denn in allen Fällen hieß es beim Laaspher Stadtsportverband vorgestern Abend: „Wiederwahl“. Foto: jg
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

jg Niederlaasphe. Die üblichen Regularien fielen am Montagabend bei der Vertreterversammlung des Laaspher Stadtsportverbands ein bisschen kürzer aus als sonst, denn der Bericht von der Sportabzeichenwartin Elke Feist fiel quasi ins Wasser: „Aufgrund von Softwareproblemen bei der Auswertung der Sportabzeichen im Kreissportbund Siegen-Wittgenstein können keine statistischen Zahlen über die Ergebnisse aus den Bereichen Schulen und Vereine vorgelegt werden.“

Ansonsten lief alles problemlos, auch wenn Rolf Davidis als Vorsitzender des Stadtsportverbands die eine oder andere schlechte oder zumindestens nachdenklich stimmende Nachricht hatte. Die Zahl der Mitglieder in den 47 Stadtsportverbands-Mitgliedsvereinen etwa sank von 8132 auf 8002 - und damit in Relation stärker als die ebenfalls sinkende Einwohnerzahl der Lahnstadt. So sind nur noch 52,06 und nicht mehr 52,16 Prozent der Laaspher in Sportvereinen organisiert. Zudem wird es im Senioren-Bereich der Fußballer künftig keine Stadtmeisterschaft mehr geben. Für die Kinderferienspiele, die mittlerweile sehr ehrgeizig auf dem gesamten Stadtgebiet mehr in die Breite gehen wollen, erhoffte sich Rolf Davidis zudem noch einige Vereine, die den Veranstaltungsreigen in den Sommerferien unterstützen wollten. Außerdem sprach er einen weiteren wunden Punkt an: die Sportlerehrung, um deren würdigen und gleichzeitig publikumswirksameren Rahmen sich man in Bad Laasphe schon seit Jahren kümmert. Hierüber wird man weiter in einer Arbeitsgruppe diskutieren, aber der Vorsitzende ermutigte alle Vereine, Anregungen zur Attraktivitätssteigerung mitzuteilen. Zudem erwartet Rolf Davidis bis kommendes Wochenende per E-Mail die Namen von den Interessierten, die an Übungsleiterlehrgängen erstmalig teilnehmen wollen oder Lizenzen verlängern möchten.

Blieben noch die Vorstandswahlen. Hier hieß es immer „Wiederwahl“ - und die erfolgte dann auch stets einstimmig. Im Amt bestätigt wurden der zweite Vorsitzende Reiner Messerschmidt, der Kassenwart Hartmut Schreiber, der Sportwart Wilhelm Meister, der Sportabzeichenwartin Elke Feist und die Beisitzerin Marlene Benfer. Gewählt wurde zudem als neuer Kassenprüfer Kurt Manfred Schäfer.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.