Museum zeigte die Stickerei von Feudinger Frauen

Ausstellung der »flinken Nadeln« wurde jetzt gut besucht

schn Feudingen. Ein Heimatmuseum ständig attraktiv zu gestalten, ist schon eine Kunst für sich, denn Gäste strömen nicht gerade in Scharen herbei. Doch gerade die Bevölkerung vor Ort ist es, die sich ja eigentlich für die Ausstellungen über die lokale Geschichte interessieren sollte. Viele wollen an einem Sonntag Nachmittag lieber zu Hause auf dem Wohnzimmersofa liegen oder sagen sich, »dass wir dies ja schon alles gesehen haben«.

»Deswegen«, betont Anne Bade, »muss ich mir immer wieder ein neues Zugpferd ausdenken, damit die Leute kommen.« Für den zweiten Advent war der Feudinger Stickclub »flinke Nadel« mit einer kleinen Ausstellung der Handarbeiten ins Heimatmuseum der alten Schule gekommen. Sticken ist heute nicht mehr weit verbreitet, aber früher war es ein absolutes Muss für jede Frau. In dem historischen Ambiente bekamen die Stickereien eine ganz andere Wirkung, dort passten sie in einer ganz besonderen Wirkung hin, neben alter Poststelle und altem Wirtshaus sowie allerlei Gegenständen des Alltags aus einer vergangenen Zeit.

Die Besucher entdeckten nicht nur Bekanntes in dem Museum, sondern auch sehr viel Neues, obwohl die meisten schon mehrere Male in dem alten Backsteinbau zu Gast waren und sich die Ausstellungen sehr aufmerksam angeschaut hatten. Da bis 1975 noch der reguläre Schulbetrieb dort ablief, wo heute Archivalien aufgebaut sind, haben noch viele Feudinger Erinnerungen an die Klassenräume, auf denen sie noch die Schulbank drückten. Anne Bade, die das Heimatmuseum betreut, war mit dem Besucherzuspruch zufrieden. Sicher hätten es noch mehr Neugierige sein können, 50 bis 60 Interessierte fanden jedoch den Weg ins Heimatmuseum. Das nächste Mal wird das Heimatmuseum Oberes Lahntal im Januar seine Pforten öffnen – dann wieder mit einem neuen Zugpferd.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen