SZ

Irisches Flair in Wittgenstein
Nancy Ulbrich züchtet Connemara-Ponys

Nancy Ulbrich (vorne) züchtet Connemara-Ponys. Bei der täglichen Arbeit wird sie von ihren Pflegehelferinnen unterstützt. Eine davon ist die 13-jährige Valerija Tschurikov.
  • Nancy Ulbrich (vorne) züchtet Connemara-Ponys. Bei der täglichen Arbeit wird sie von ihren Pflegehelferinnen unterstützt. Eine davon ist die 13-jährige Valerija Tschurikov.
  • Foto: howe
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

howe Bad Laasphe. Schaut man sich die Ponys von Nancy Ulbrich an, dann sehen die gar nicht aus wie echte Ponys. Schon allein an der für diese Gattung auffälligen „Frisur“ sind die Vierbeiner als solche nicht sofort zu erkennen. Für den Laien zumindest. Die weißen und braunschimmel-farbenen Schönheiten im hohen Gras am Wiesenbacher Weg in Bad Laasphe sind irische Reitponys – so genannte Connemara-Ponys. Ihre Wurzeln liegen in der außergewöhnlichen Gegend am äußersten Westen von Irland, im County Galway nordwestlich der Twelve Bens. Die Landschaft ist bergig, karg, es gibt Sümpfe und steinerne Hänge.Zugegeben: Wittgenstein hat mit seinen saftig grünen Wiesen und den Wäldern landschaftlich anderes zu bieten. Aber die Connemara-Ponys fühlen sich hier genauso pudelwohl.

howe Bad Laasphe. Schaut man sich die Ponys von Nancy Ulbrich an, dann sehen die gar nicht aus wie echte Ponys. Schon allein an der für diese Gattung auffälligen „Frisur“ sind die Vierbeiner als solche nicht sofort zu erkennen. Für den Laien zumindest. Die weißen und braunschimmel-farbenen Schönheiten im hohen Gras am Wiesenbacher Weg in Bad Laasphe sind irische Reitponys – so genannte Connemara-Ponys. Ihre Wurzeln liegen in der außergewöhnlichen Gegend am äußersten Westen von Irland, im County Galway nordwestlich der Twelve Bens. Die Landschaft ist bergig, karg, es gibt Sümpfe und steinerne Hänge.Zugegeben: Wittgenstein hat mit seinen saftig grünen Wiesen und den Wäldern landschaftlich anderes zu bieten. Aber die Connemara-Ponys fühlen sich hier genauso pudelwohl. Das mag sicher auch an Nancy Ulbrich liegen, deren Liebe zu diesen Tieren deutlich zu spüren ist. „Das sind tolle Pferde. Die können alles.“ Robust und „chillig“ sind sie, sie ziehen Kutschen, sind in der Dressur oder beim Wanderreiten einsetzbar, können springen und sind hervorragende Team-Player beim Voltigieren. Connemara sind nicht nur schön, sie sind auch echte Allround-Talent. Genau deshalb passen sie auch in den Stall von Familie Ulbrich.

Reiterhof als Traum

Nancy hat vor vier Jahren die Leidenschaft zur Zucht der irischen Ponys entdeckt. Hauptstute Norlunds Scarlet zählt inzwischen 16 Lenze, ihre beiden Fohlen Silence Melody (4) und Pepper’s Synphonie (2) haben sich prächtig entwickelt. Mit der Vierjährigen hat Nancy Ulbrich auch schon Prämien-Erfolge erzielt.Kürzlich stellten sich die Tiere in Grünberg (Gießen) zur Bundesschau der Connemara-Zücher und schnitten dabei ganz passabel ab. Die zweijährige Stute Pepper’s Synphonie wurde neunte in ihrer Klasse, die vierjährige Silence Melody wurde zwar nicht Siegerstute, sie belegte aber in ihrer Klasse den ersten Platz.
Mit Pferden ist Nancy Ulbrich aufgewachsen. Seit sie denken kann, hat die 37-Jährige mit Tieren zu tun. Heute hat sie sich ihr Connemara-Gestüt Silversea in Bad Laasphe aufgebaut. Reiter- und Bauernhof – das war schon immer ihr Traum.

Alleinstellungsmerkmal in Wittgenstein

Neben der Zucht bietet sie Kurse für Kinder mit pädagogischen Konzepten an. „Dafür sind die Connemara-Ponys optimal“, sagt Nancy Ulbrich. Ein Alleinstellungsmerkmal hat sie geschaffen, weil sie eben keine Kirmes-Veranstaltungen anbietet, bei denen die Kinder auf den Ponys immer nur rund laufen. Bei Nancy Ulbrich leben die Kinder für ein, zwei Stunden in der Woche mit den Tieren, lernen sie kennen, füttern und führen, pflegen und putzen, striegeln und streicheln sie. „Wir machen das alles spielerisch“, erzählt Nancy Ulbrich.Die Kinder lösen verschiedene Aufgaben gemeinsam. Auch Konfliktlösungen gehören dazu. Die Ponys lernen von den Kindern, die Kinder wiederum von den Ponys. Im Connemara-Gestüt Silversea ist es nicht wie in vielen Reiterhöfen: hingehen und wieder nach Hause. Hier werden die Mädchen und Jungen auf einen zukünftigen Reitunterricht mit allen Kenntnissen und Fähigkeiten vorbereitet.
Wobei Nancy Ulbrich betont, dass sie keine Reitschule mit Unterricht anbietet. Vielmehr geht es bei ihr um das Lernen mit der Kreatur, um das Emotionale und die Gegenseitigkeit des Erfahrens. Was Kinder mit und von den Pferden lernen, das nehmen sie mit für ihr Leben. Jeden Mittwoch fahren die Mütter im Wiesenbacher Weg vor, wenn sie ihre Vier- bis Sechsjährigen von 15 bis 16 Uhr und von 16.10 bis 17.10 Uhr vorbeibringen. Freitags sind die Sieben- bis Neunjährigen an der Reihe – von 15 bis 16.30 Uhr. Und weil man sich ja „von der Masse abheben“ will, wie Nancy Ulbrich im Gespräch erläutert, bietet sie zu bestimmten Anlässen Workshops für die Kinder an.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen