Nichts Neues vom Umbau, aber Bewegungs-Parcours

jg Bad Laasphe. Da zwischen möglicher Sanierung und potenziellem Neubau immer noch nicht feststeht, wie es nun mit dem evangelischen Kindergarten an der Laaspher Feldstraße weitergeht, ist die Situation derzeit nicht immer ganz leicht für die Kinder, die Erziehrinnen und die Eltern der Einrichtung. Dennoch steckt man den Kopf hier nicht in den Sand, man bleibt aktiv – und gewinnt.

Gestern kam die Pressemitteilung von der Firma „Müller Milch“ mit der frohen Botschaft, dass der Kindergarten an der Laaspher Feldstraße einen Trimmy-Bewegungs-Parcours gewonnen hat. Die Aktion war von Müller gemeinsam mit dem Deutschen Olympischen Sportbund ins Leben gerufen worden. „Mit Experten wurde ein Parcours zusammengestellt, der mit einfachen Mitteln spielerisch Kraft, Ausdauer und Koordination fördert. Kriechtunnel, Balancierhügel und Co. sind in der praktischen Roll-Box leicht zu verstauen.“ An sieben Stationen geht es um Folgendes: Balancieren, Pedalo-Fahren, Zielwerfen, Stützen und Ziehen, Springen, Laufen und Klettern sowie Kriechen. Zu der Roll-Kiste voller Überraschungen gibt es zudem für eine Mitarbeiterin des Kindergartens eine Ein-Tages-Fortbildung „Trimmy im Kindergarten“. Die stellvertretende Kindergarten-Leiterin Sabine Huber kümmerte sich in der Einrichtung um die Sache, ihr war es gestern ein wichtiges Anliegen, Dank zu sagen. Aus dem sehr aktiven Elternrat sei die Anregung gekommen, an dem Wettbewerb teilzunehmen – auch um den derzeit fehlenden Turnraum wenigstens ein bisschen wettzumachen. Außerdem dankte Sabine Huber den vielen Leuten, die in den Laaspher Geschäften unterschrieben hatten, um den Kindergarten zu unterstützen. Christian Schröder habe die Listen ausgelegt. Denn bei diesem Wettbewerb ging es um Unterschriften, außerdem konnte man jeden Tag im Internet für den Kindergarten seine Stimme abgeben. Die Abstimmungsphase dauerte von Mitte März bis Ende Mai.

Insgesamt wurden in dieser Zeit 1 771 896 Stimmen abgegeben – und am Ende reichte es für die Laaspher, um zu den bundesweit 150 Siegern zu zählen. Obwohl es knapp 1300 Bewerbungen um die Preise gab. So, dass die Laaspher den Bewegungs-Parcours bekommen, steht fest, aber die Auslieferung ist erst für Ende September oder Anfang Oktober geplant. So heißt es auch hier für die Laaspher wieder warten, aber das ist ja mittlerweile eine ihrer leichtesten Übungen. Und in diesem Fall ist das Happy End ja zugesichert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.